Bezirksliga Staffel 3

Kehrt Barntrup in die Erfolgsspur zurück?

(rb). Am 9. Spieltag der Bezirksliga 3 warten anspruchsvolle Aufgaben auf das Lipper Trio. In Nieheim will Barntrup nach der Niederlage gegen Atteln wieder dreifach punkten. Horn ist beim Spitzenteam des SV Heide Paderborn gefordert. Währenddessen empfängt der Blomberger SV den SCV Neuenbeken.

Von Raphael Bopp


FC Nieheim  vs.  RSV Barntrup

Der RSV Barntrup musste zuletzt das Ende der eigenen Siegesserie hinnehmen. Im Gastspiel im Friedrich-Wilhelm-Weber-Stadion beim FC Nieheim will das Team von Trainer Jan Trockel am Sonntag in die Erfolgsspur zurückkehren.

Nach einem schwachen Saisonstart ist der FC Nieheim zuletzt besser in Form gekommen, feierte zwei Siege und arbeitete sich so auf Rang zehn vor. "Ein schweres Auswärtsspiel steht für uns in Nieheim an. Nieheim steht sicher zu Unrecht auf dem derzeitigen Tabellenplatz, weil sie eine sehr starke Truppe mit exzellenten Spielern haben. Daher müssen wir schon alles in die Waagschale werfen, um zu punkten”, warnt daher auch Andreas Schlingmann davor, den FCN zu unterschätzen. "Kampflos werden wir uns aber sicher nicht ergeben, mit einer Punkteteilung wären wir aber durchaus zufrieden.”

Der RSV Barntrup belegt trotz der jüngsten Niederlage gegen Atteln den fünften Platz und ist weiter in der Spitzengruppe der Bezirksliga 3 zu finden. Schafft es das Trockel-Team, die Leistung der letzten Spiele wieder auf den Platz zu bringen, sind drei Punkte gegen Nieheim zu holen. Kehmeier und Brinkmann fehlen, "ansonsten sind alle Spieler an Bord.”



SV Heide PB  vs. TSV Horn

Der TSV Horn ist am Sonntag ab 15:00 Uhr auf dem Paderborner Rothesportplatz gegen den SV Heide Paderborn im Einsatz. Den Hornern steht dabei eine schwere Aufgabe bevor.
Denn der SV Heide belegt vor dem Spieltag Platz vier in der Tabelle, 16 Punkte konnte das Team bereits sammeln. Besonders zuhause, wo neun Zähler gesammelt wurden, ist der SV stark.
Der TSV Horn muss derzeit auf viele gesperrte Akteure verzichten, erkämpfte sich aber dennoch einen Zähler gegen den FC PEL. Auch Manager Ender Ünal weiß: "Mit Heide Paderborn steht uns ein sehr schweres Auswärtsspiel bevor. Die Situation, wo wir uns zur Zeit befinden, ist nicht so wie wir es uns vorstellen. Es sind immer noch wichtige Spieler gesperrt, dazu kommt auch noch, dass drei Spieler mit Magen-Darm krank sind, und ein Urlauber.” Die Vorgabe für Sonntag ändert das jedoch nicht. "Das sind nicht gerade rosige Voraussetzung, um in Heide zu bestehen. Dennoch gehen wir dort hin mit unseren Möglichkeiten, um zu fighten und wenn es am Ende nicht reicht, machen wir uns keinen Kopf, denn dort kann jeder verlieren. Heide ist in meinen Augen eins der stärksten Teams im Paderborner Raum.”


Blomberger SV   vs.  SCV Neuenbeken

Auf dem Sportplatz Blomberg empfängt am Sonntag der Blomberger SV den SCV Neuenbeken. Das Team von Trainer Richard Soethe will sich dabei für die jüngste Niederlage in Anreppen rehabilitieren.
Das 1:4 vom vergangenen Wochenende war auf individuelle Fehler und einen fehlenden Torwart zurückzuführen. Keeper Dominik Sobanski steht nach seiner gelb-roten Karte nun wieder zur Verfügung und soll die Defensive stabilisieren. Mit 13 Zählern steht der BSV aktuell im gesicherten Mittelfeld auf Rang Neun. "Nach der vermeidbaren Niederlage am Sonntag in Anreppen geht es für uns um Wiedergutmachung und um Anschluss an die obere Hälfte zu behalten”, gibt Trainer Soethe die Marschrichtung vor. Der Respekt vor dem Gegner ist aber groß: "Der SCV Neuenbeken konnte in diesem Jahr noch nicht ganz an die konstanten und guten Ergebnisse des letzten Jahres anknüpfen, darf aber nie unterschätzt werden, wie der Sieg im Kreispokal gegen den SC Borchen Mitte der Woche gezeigt hat. Sie waren in den letzten Spielzeiten immer ein unbequemer Gegner, gegen den es schwer fiel, die Punkte mitzunehmen. Wir werden und müssen am Sonntag auf eigenem Platz unsere Leistung abrufen.” Zuletzt kassierte der SCV zwei Niederlagen und kommt so nicht über sieben Punkte hinaus, was Platz 13 bedeutet. Dem BSV kann personell nicht aus dem Vollen schöpfen. Melih Aydogan und Necati Kezer fehlen am Sonntag, hinter Gökhan Türe steht ein Fragezeichen. "Wir hoffen, dass es Sonntag geht”, so Soethe. "Alle anderen sollten einsatzbereit sein.”

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei unseren Sponsoren & Partnern