Bezirksliga Staffel 3

Lipper Teams vor richtungweisenden Spielen


(rb). Die drei lippischen Teams in der Bezirksliga 3 sind am Wochenende in entscheidenden Matches im Einsatz. Der TSV Horn will im Heimspiel gegen die Sportfreunde Warburg den Abwärtstrend stoppen. In Paderborn ist der RSV Barntrup gefordert, Gegner SV Heide belegt derzeit Rang zwei. Der Blomberger SV ist gegen den Abstiegskandidaten FC Stahle favorisiert.


Von Raphael Bopp



TSV Horn - SF Warburg


Beim TSV Horn lief es nach einem stabilen Saisonstart zuletzt nicht mehr rund. Die Abstiegszone ist dadurch gefährlich nahe gerückt. Ein Trend, den man beim TSV gerne aufhalten würde, wenn am Sonntag ab 14:30 Uhr die Sportfreunde Warburg im Eggestadion zu Gast sind.

"Die letzten Wochen waren alles andere als schön für die Jungs und uns, auch für den Verein”, betont Manager Ender Ünal. "Wir müssen uns wieder aufrappeln und wieder punkten, die Jungs brauchen wieder mal ein Erfolgserlebnis”, ist der Wunsch nach drei Punkten klar zu erkennen. Dass es eine schwierige Aufgabe wird, ist aber auch beim TSV bekannt. "Sonntag gegen BW Weser war ein sehr gutes Spiel, nur ohne Früchte. Warburg soll sehr sehr stark sein und längst nicht das abgerufen haben, was die drauf haben. Den Jungs und dem Trainerstab ist bewusst, dass das ein richtungweisendes Spiel ist: entweder verlieren wir und setzen uns in der unteren Tabellenhälfte fest oder gewinnen, um etwas Luft zu gewinnen im Abstiegskampf” Insbesondere im Hinblick auf die kommenden Spiele ist ein Punktgewinn wichtig, denn "in den nächsten Wochen haben wir Spiele gegen die Tabellenunteren. Das sind die schwersten spiele und es werden definitiv einige Schlammschlachten sein, denn das am Sonntag war unser letztes Rasenspiel. Der Rasen ist tief und ziemlich kaputt, wir spielen nur noch auf Ascheplatz unsere letzten Spiele. Ich hoffe auf einen Sieg und zahlreiche Zuschauer zuhause, die uns unterstützen.”

Die Sportfreunde aus Warburg stehen als Elfter nur zwei Zähler vor dem TSV.



SV Heide Paderborn - RSV Barntrup


Auf dem Rothesportplatz in Paderborn gastiert der RSV Barntrup am Sonntag ab 14:30 Uhr beim SV Heide Paderborn. Die Hausherren gehen als Tabellenzweiter in die Partie und gelten daher als Favorit.

Die Formkurve des SV Heide nötigt Respekt ab, gelangen doch in den letzten vier Partien drei Siege. Mit Ausnahme des SuS Westenholz stellen die Paderborner sowohl die beste Offensive als auch die stabilste Defensive.

Allerdings haben die Barntruper mit dem Sieg beim SC Borchen bereits bewiesen, dass sie auch die Topteams der Liga schlagen können. Eine bessere Platzierung als der aktuelle neunte Rang wird durch unnötige Punktverluste wie dem jüngsten 3:6 gegen den FC Peckelsheim verhindert.



Blomberger SV - FC Stahle


Für den Blomberger SV steht am Wochenende ein wichtiges Heimspiel auf dem Programm. Am Sonntag ab 14:30 Uhr ist das Team von Richard Soethe gegen den FC Stahle favorisiert.

Der BSV will dabei nach der Niederlage gegen den SV Dringenberg wieder punkten. "Nach den verschenkten Punkten in Dringenberg steht die Mannschaft in der Pflicht, Wiedergutmachung zu betreiben und mit einer disziplinierten geordneten Leistung drei Punkte einzufahren”, stellt der Blomberger Coach die Zielsetzung klar. "Ich kann nur jeden davor warnen, Stahle zu unterschätzen, denn sie haben mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung den Aufstieg geschafft und hatten in der Anfangsphase nicht immer das Glück und einige Verletzte. So etwas kann nicht jede Mannschaft kompensieren”, weiß er jedoch um die Tücken der Favoritenrolle und die Stärke des Gegners. Hassan und Nord werden Soethe nicht zur Verfügung stehen, hinter drei weiteren Akteuren steht ein Fragezeichen.

Die Gäste belegen als 15. den ersten Abstiegsplatz. Erst sieben Punkte landeten auf dem Konto des FC, der zuletzt fünf deutliche Niederlagen in Serie hinnehmen musste.

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei unseren Sponsoren & Partnern