Bezirksliga Staffel 2

Das Warten hat ein Ende


(rb). Für die lippischen Fussballfans hat eine lange Durststrecke ein Ende. Am kommenden Sonntag gehen die Bezirksligen in die Rückrunde, in der Staffel 2 auch mit lippischer Beteiligung. Der Post TSV Detmold erwartet zum Start den TuS Dornberg, während der TBV auf einen Auswärtssieg in Wellensiek hofft.


Post TSV Detmold vs. TuS Dornberg


Der alte und neue LZ-Cup-Champion hofft, die Erfolge auch auf dem Rasen zu bestätigen. Beim Post TSV Detmold stehen die Aussichten auf eine starke Rückrunde jedenfalls gut und so fällt den Residenzlern beim Rückrundenstart gegen den TuS Dornberg am Sonntag ab 15:00 Uhr die Favoritenrolle zu.

Als Tabellensechster spielte der Post TSV eine solide Hinrunde, musste sich aber gerade gegen Ende über unnötige Punktverluste ärgern. Andererseits ist das Team von Interimstrainer Michael Grundmann seit vier Partien ungeschlagen und bringt das Selbstvertrauen der Titelverteidigung in der Halle mit, beste Voraussetzungen also für einen Sieg über den TuS Dornberg vor heimischem Publikum am Werresportplatz. "Wir freuen uns natürlich auf das erste Meisterschaftsspiel im neuen Jahr”, verrät Grundmann gegenüber Lippe-Kick. "Es ist nicht ganz einfach, da die Vorbereitung suboptimal gewesen ist. Wir hatten eine lange Hallensaison, zudem war der Platz sehr, sehr lange gesperrt. Das heißt, wir konnten echt wenig am Ball machen und hatten diese Woche Testspiele. Das sind eigentlich auch die einzigen beiden Einheiten gewesen, die wir mit Ball absolvieren konnten. Der Rest war Fitness und Ausdauer.”, betont er aber mit Blick auf die Hürden der Winterpause. "Deswegen kann man das schwer einschätzen, wie weit die Jungs schon sind. Fit sind sie auf jeden Fall.”

Die Gäste überwinterten auf Rang zehn, stehen aber nur zwei Zähler hinter den Residenzlern und werden sich als entsprechend schwerer Gegner präsentieren wollen. Auch die Detmolder erwarten ein hartes Match: "Dornberg ist ein starker Gegner. Sie haben eine ganz neue Truppe dieses Jahr, haben gute Trainer, haben sich im Laufe der Saison auch mehr stabilisiert. Also es wird ein ganz heißer Tanz”, so Grundmann, der mit den eigenen Stärken gegenhalten will. "Nichtsdestotrotz sind wir sehr heimstark und das wollen wir natürlich ausspielen. Sonntag wird ein offenes Spiel und ich kann nicht sagen wie es ausgeht.” Während Neuzugang Marhosevic erst ab Ende Februar spielberechtigt ist, fällt aus dem bisherigen Team Manuel Wichmann verletzt aus. Auch Christoph Rüschenpöhler fehlt dem Team am Sonntag.


VfR Wellensiek vs. TBV Lemgo


Für den TBV Lemgo beginnt die Rückrunde am Sonntag um 15:00 Uhr in der Schröder-Teams-Arena in Wellensiek. Die Hansestädter sind dann zu Gast beim VfR Wellensiek und dürften sich auf ein spannendes Match freuen.

Das liegt nicht zuletzt auch am Gegner, der auf Platz drei rangiert und noch Ambitionen auf die Tabellenspitze hat. Diese konnten vor der Winterpause mit 13 Zählern aus den letzten fünf Spielen untermauert werden.

Die gleiche Bilanz konnte im selben Zeitraum aber auch der TBV Lemgo vorweisen, muss sich vor dem VfR also keinesfalls verstecken. In der Pause aber trübte neben dem vorzeitigen Aus im LZ-Cup auch der Rücktritt des Trainerteams die Stimmung. Aktuell betreut Ediz Türkmen die Mannschaft, der das Team mit einer intensiven Vorbereitung und einem Test gegen den Blomberger SV (3:3) fit gemacht hat.

 

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei unseren Sponsoren & Partnern