Bezirksliga Staffel 1

Verlieren verboten – Lipper Teams brauchen Punkte

Bezirksliga 1 (rb). Die Ziellinie ist am Horizont schon zu erkennen in der Bezirksliga 1. Während der SC Bad Salzuflen eine starke Saison spielt und das gegen den TuS Dielingen untermauern will, sind die beiden Sorgenkinder Werl-Aspe und Schötmar zum Siegen verdammt. Der SVWA reist dafür nach Kirchlengern, Schötmar empfängt Union Minden.

Von Raphael
Bopp


FC RW Kirchlengern vs. SV Werl-Aspe

Die Reise für den SV Werl-Aspe geht am Sonntag an den Sportplatz „An der Else", wo der FC RW Kirchlengern zuhause ist.
Eine ausgeglichene Bilanz beschert dem Team von Alexander Knezevic einen Platz im gesicherten Mittelfeld. Dieser Platz wackelt aber aktuell, denn die rot-weißen beschäftigt derzeit eine Niederlagenserie, die schon fünf Spiele lang anhält.
Für den SV Werl-Aspe ist diese Situation nur allzu vertraut. Die aktuelle Serie des SVWA dauert drei Spiele. Besonders schwer wiegt das 1:4 am vergangenen Wochenende gegen TuRa Löhne. Dennoch will man es gegen Kirchlengern besser machen: Das Spiel wollen wir gewinnen, stellt Erich Gnade klar. Das wird schwer, das wissen wir selbst. Aber wir haben das Potential, gibt er zu bedenken. Und so sind auch gegen eine sehr spielstarke Mannschaft aus Kirchlengern nur die drei Punkte das Ziel. Im Vergleich zur Vorwoche wird nur Dogan Ay mit der fünften Gelben Karte ausfallen.


TSV Schötmar vs. Union Minden

Am Zentrum Lohfeld ist die Lage vor dem Spieltag etwas für sehr kühne Optimisten. Der TSV Schötmar hat als abgeschlagenes Schlusslicht das Team von Union Minden zu Gast.
Drei Punkte sind Pflicht, lautet das knappe aber zutreffende Fazit von TSV-Vertreter Hüseyin Gönültas, wenn er von der Partie gegen Minden spricht. Dem einen Punkt, den man bisher sammeln konnte, müssen weitere folgen, soll das Wunder Klassenerhalt doch noch wahr werden.
Die Mindener sind bei 14 Zählern Vorsprung nur noch theoretisch in Gefahr, zumal die Formkurve der Unioner zuletzt nach oben zeigte. Platz acht ist die Folge eines gelungenen Endspurts in der Hinserie. In der Rückrunde war das Team wetterbedingt noch nicht im Einsatz und brennt jetzt auf die ersten 90 Pflichtspielminuten.


SC Bad Salzuflen vs. TuS Dielingen

Am Sonntag trifft der SC Bad Salzuflen auf den TuS Dielingen. Das Spiel musste verlegt werden, wie Sladjan Vucetic erklärt: Sonntag 17 Uhr in Wüsten. Das Spiel mussten wir leider verlegen auf eine spätere Anstoßzeit. Wir freuen uns sehr, dass wir wieder auf Kunstrasen spielen dürfen. Gerade nach dem schlechten Platz in Lohe.
Die Formkurve spricht mit vier Siegen in Folge in jedem Fall für die Elf von Trainer Miron Tadic und Vucetic ist nicht zuletzt deshalb trotz der Verlegung zuversichtlich. Nichtsdestotrotz war die Trainingswoche gut und wir hatten alle Mann an Bord, bis auf die Langzeitverletzten. Wir wollen natürlich die drei Punkte für uns gutschreiben und zuhause behalten.

Der TuS Dielingen hat sich im Winter mit einem Trainingslager im Weser-Ems-Kreis vorbereitet. Im ersten Pflichtspiel im neuen Jahr hat sich das bereits ausgezahlt. TuS Dielingen sind mit einem Sieg gestartet in dieses Jahr, gegen Schötmar 4:1 zuhause. Ich erwarte, dass sie eher tief stehen und gerade gegen unsere schnellen Spieler sehr hart zur Sache gehen werden, erwartet Vucetic, der aber betont: Aber wir sind auf alles vorbereitet. 

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei unseren Sponsoren & Partnern