Bezirksliga Staffel 3

Dirk Erfkamp macht den Jugendkoordinator

Bezirksliga 3 (hk). Der Fokus beim Blomberger SV und deren Partnern der JSG wird immer mehr Richtung Jugend gehen. Dies wird jetzt mit der nächsten Personalie weiter intensiviert. Dirk Erfkamp -Koordinator Talentsichtung und Qualität des FuL Kreis Detmold und Auswahltrainer der D-Jugend im Kreis Detmold - wird im BSV den Posten des Jugendkoordinator Trainings- und Spielbetrieb übernehmen. Mit dieser Aufgabe möchte er als Ansprechpartner der Spieler und Trainer fungieren, um die Förderung im Blomberger Jugendfußball zu forcieren.

Der glühende Schalke Fan, der unter anderem als Spieler in der Oberliga beim TuS Paderborn-Neuhaus (Vorgänger des FC Paderborn) als offensiver Mittelfeldspieler sein Können unter Beweis stellen konnte, möchte sicherstellen, dass jede Jugendmannschaft ein altersgerechtes Training bekommt. Sie sollen langsam und behutsam ihr Wissen und Können im Fußball aufbauen. Die Mechanismen müssen zur Routine werden und dies gelingt nur, wenn man mit den Basiselementen anfängt und zum richtigen Zeitpunkt wieder ein Stück drauf packt. Darüber hinaus möchte er den Trainern eine Hilfestellung geben, denn die Trainer im Jugendbereich sind nicht nur Trainer, sie sind auch Betreuer, Psychologe und guter Geist des Teams. Ein Trainer muss ständig planen, vorbereiten und organisieren. Wenn er dann auch noch die anderen Aufgaben übernehmen muss, sind die Ressourcen irgendwann nicht mehr ausreichend und hier muss laut dem 53-Jährigen ein Umdenken stattfinden. Alle Mannschaften im BSV müssen immer mit mindestens zwei ,,Planern" ausgestattet sein, die sich Ihre Aufgaben rund um die Mannschaft aufteilen. Mindestens einer von beiden muss darüber hinaus sein Wissen über Fußball weitervermitteln können, damit jeder Spieler davon profitieren kann. Aber auch die Eltern müssen ihren Beitrag leisten und sich verstärkt für den Fußball interessieren, ein Abgeben und Abholen ist nicht sinnvoll für die Moral und dem Lernwillen des Jugendlichen. Dies wird ein wichtiger Bestandteil für zukünftige Erfolge sein. Nur gemeinsam, mit allen Beteiligten, ist es möglich, den Jugendlichen auch gerecht zu werden. Dafür setzt er sich maßgeblich ein, denn der gemeinsame Spaß und die gemeinsame Freude am Fußball muss weitervermittelt werden, dann haben wir die halbe Miete eingefahren. Des Weiteren konnten wir ab der nächsten Saison mit Dominik Sobański die Abteilung mit einem Torwarttrainer ausstatten. Unser Keeper der Bezirksligamannschaft wird sein Wissen und Können weiter vermitteln", teilt der Verein mit. Der (Fast)-Profi der polnischen Extraklasa wird die Qualität der Jugendlichen nochmals steigern können. „Davon sind wir überzeugt", so Fußballabteilungsleiter Hans-Otto Pogadetz. Er führt weiter aus: „Somit werden wir die Basis schaffen, um auch zukünftig eine gute und solide Rolle im lippischen Fußball zu spielen."


Quelle: Pressemeldung Blomberger SV

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei unseren Sponsoren & Partnern