Kreisliga A | Detmold

Stellt Horn-BM der Fortuna ein Bein?


Kreisliga A Detmold (ab). Am heutigen Abend steigt ein echtes Spitzenspiel, der viertplatzierte TuS Horn-Bad Meinberg empfängt den Zweiten FC Fortuna Schlangen. Für die Gäste ist dies eine richtungsweisende Partie. Einen Ausrutscher darf sich das Koch-Team nicht erlauben, wenn es mit dem Aufstieg klappen soll.


Von André Bell



Zwar hat die Fortuna noch dieses Nachholspiel in der Hinterhand, liegt aber eben auch einen Zähler hinter Spitzenreiter FC Augustdorf. Ein Sieg muss her, sonst wird das nichts mit der Tabellenführung. Ganz Augustdorf, oder zumindest der rotweiße Teil der Stadt, wird dem TuS Horn-Bad Meinberg heute Abend ganz kräftig die Daumen drücken. Die personellen Voraussetzungen sind schon einmal gut bei den Hausherren, zu der Elf, die am Sonntag in Pivitsheide gewinnen konnte, gesellen sich aller Voraussicht nach Chris Capelle und Marco Bovino wieder dazu, ein Großteil der Stammspieler ist also bereit für diese Partie. Und auch, wenn es für den TuS in der Tabelle weder nach oben noch nach unten gehen kann, man will „Fortuna Schlangen Paroli bieten und versuchen die ein bisschen zu ärgern", so ein selbstbewusster Andre Schnatmann, der verspricht, „dass wir nichts zu verschenken haben, wir wollen ein gutes und vernünftiges Spiel abliefern. Was dann am Ende dabei herauskommt, muss man sehen. Schlangen gehört für mich nach wie vor zum Favoriten auf den Aufstieg, das habe ich ja vor der Saison schon gesagt und das ist jetzt bestätigt worden. Aber wir werden eine schlagkräftige Truppe auf dem Feld haben." Der Druck liegt ganz klar bei den Gästen, der TuS kann befreit aufspielen. Aber diese Situation ist die Fortuna schon gewohnt und auch heute Abend sind „Mannschaft, Trainer und Betreuer fokussiert und wollen die drei Punkte mitnehmen", wie Vorstandschef Bodo Kigbies verkündet. Der Respekt vor dem Gegner ist groß: „Wir treffen auf einen heimstarken Gegner, der sich nach einer Schwächeperiode mit einem Sieg in Pivitsheide zurückgemeldet hat und einen hervorragenden vierten Platz als Aufsteiger im ersten Jahr erreicht hat und lange zu den Aufstiegsfavoriten gehörte. Der TuS wird uns nichts schenken und unserem Team alles abverlangen. Für entsprechende Stimmung werden die Fanlager mit Sicherheit sorgen." Davon kann man ausgehen, schließlich steht viel auf dem Spiel. Allerdings hat der Gast das ein oder andere personelle Problem: „Personell zollen wir immer noch dem Spiel gegen Jerxen Tribut. So erlitt Simon Tronich nach mehreren Fouls einen Bänderriss und fällt für den Rest der Saison aus. Es gibt weitere angeschlagene Spieler, die seit dem Jerxen-Spiel nicht mehr zum Einsatz gekommen sind und deren Aufstellung sich erst kurz oder während des Spiels herauskristallisiert." Dennoch gibt es ein klares Ziel und auch das Selbstbewusstsein ist groß: „Wichtig ist, dass unser Trainerteam Werner Koch und Mike Klöpping wie immer einen klaren Plan haben den Tabellenvierten zu bezwingen. Bereits im Pokal-Halbfinale gegen Post Detmold haben unsere Jungkicker bewiesen, dass sie einen tollen Fußball spielen und eventuelle Lücken in der Mannschaft schließen können." „Das Hinspiel gegen den TuS am zweiten Spieltag hat Fortuna mit 2:0 gewonnen aber da konnte man die Qualität des TuS schon erkennen. Schade ist, dass das Rückspiel jetzt erst stattfindet. In zwei Wochen fünf Spiele zum Saisonende zu absolvieren ist eine Hürde, die wir jetzt leider nehmen müssen aber für Spannung in der Liga sorgt. Ich bin zuversichtlich, dass es mit dem Auswärtssieg klappt", so Kigbies, denn schließlich hat Schlangen „Spiele gegen die Top-Mannschaften der Liga bislang alle gewonnen. Daher heißt es auch heute Abend immer weiter, immer weiter." Um 19:30 Uhr ist der Anstoß im Waldstadion Bad Meinberg. Schiedsrichter der Partie ist Ulrich Multhaup aus dem Kreis Höxter, ihm zur Seite stehen die Assistenten Lukas Meier und Uwe Schamber.

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei unseren Sponsoren & Partnern