Bezirksliga Staffel 3

Dettmar übernimmt in Barntrup


(rb). Der RSV Barntrup steckte in der abgelaufenen Serie bis zum Schluss im Abstiegskampf. Auch lang anhaltende Verletzungssorgen führten dazu, dass sich Jan Trockel im Endspurt die Rettung der roten Teufel nicht mehr zutraute. Interimsweise übernahmen Köller und Haase, die das Team am letzten Spieltag zum wichtigen Sieg und damit zum Klassenerhalt führten. Für die neue Saison war der RSV aber wieder auf Trainersuche und ist nun beim TuS Almena fündig geworden. Jörg Dettmar (Bild rechts) steht dort noch bis Saisonende an der Seitenlinie und nimmt ab Sommer dann die Bezirksliga-Elf des RSV unter seine Fittiche.

„Jörg arbeitet seit Jahren als Stützpunkttrainer, ist fachlich top und hat einen guten Draht zu den jungen Spielern", freut sich RSV-Boss Andreas Schlingmann, einen guten Kandidaten gefunden zu haben. Dettmars Hauptaufgabe liegt zwar auf der ersten Mannschaft, seine Arbeit soll jedoch auch für die übrigen Teams Impulse liefern. „Außerdem erwarten wir uns positive Impulse für unsere Jugendarbeit", erklärt Schlingmann weiter.

Dass es zu einer Zusammenarbeit kommen würde, zeichnete sich schnell ab, denn die Verhandlungen waren kurz, wie Dettmar aus erster Hand zu berichten weiß: „Barntrup hat angefragt und letzte Woche Donnerstag gab es ein Gespräch. Freitag habe ich zugesagt." Insbesondere über die sportliche Ausrichtung sind sich beide Seiten einig geworden, die Jugendarbeit wird beim RSV groß geschrieben. „Vielleicht kommt der ein oder andere junge Spieler nun von sich aus auf die Idee, es mal zu versuchen, da allen bekannt sein dürfte, dass ich jungen Spielern immer Chancen gebe sich zu entwickeln", bestätigt auch Dettmar. Der neue Barntrup-Coach sieht sich nicht zuletzt deshalb einer Herausforderung gegenüber. „Ich denke, dass es eine schwierige Aufgabe wird, weil die Planungen jetzt erst losgehen. Ich bin aber optimistisch, dass wir ne gute Truppe beisammen haben."

 

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei unseren Sponsoren & Partnern