Kreisliga A | Detmold

BHK hat wieder drei Seniorenteams

Kreisliga A Detmold (hk). Die Sportfreunde haben den Schock über den plötzlichen Tod von Vereinsboss Michael Betke immer noch nicht richtig verkraftet. Irgendwie muss es aber weitergehen, auch wenn es schwer fällt. Der Blick ist auf die Vorbereitung gerichtet, wo Berlebeck/Heiligenkirchen-Coach Thorsten Geffers je drei externe und drei Eigengewächse begrüßen darf. Mit Arne Seehrich, den es zum A-Ligaspitzenteam FC Fortuna Schlangen zieht, ist ein schwerwiegender Abgang zu kompensieren.

Von Henning Klefisch

Durch die drei neuen Spielern Pascal Jöstingmeier (Bild rechts; SG Hiddesen/Heidenoldendorf), Michel Schnitzerling (SV Eintracht Jerxen-Orbke) sowie Thomas Heer (zuletzt A-Liga in Marburg, früher Hiddesen und Eichholz) haben die Sportfreunde die Qualität gesteigert. Dazu kommen die besagten Nachwuchsspieler Marco de Jager, Kevin Schmidt und Tim Haufschild. Der Abgang von Seehrich steht schon länger fest. So ganz geht das Eigengewächs nicht, da er als Moderator der Grün-Weißen Nacht in Berlebeck weiterhin fungiert. Aus der Reserve verlassen Jan Jordan (FSV Pivitsheide) und Simon Peters (Paderborn) den Verein. Der neue Obmann Michael Kuhlmann sagt dazu: „Wir wünschen ihnen alles Gute bei ihren neuen Teams!" Nach der wahrlich turbulenten letzten Spielzeit ist die A-Ligatruppe bis auf Seehrich komplett geblieben. „Dies und die starke Rückrunde lassen die Verantwortlichen positiv auf die nun beginnende neue Serie blicken", so hofft Kuhlmann, der verrät, dass BHK in der kommenden Spielzeit mit drei Seniorenteams an den Start geht. Immerhin darf er sich über die Rückkehr von vielen ehemaligen BHK-Spielern erfreuen, die in den letzten beiden Spielzeiten beim TuS Holzhausen/Externsteine aktiv waren. In der kommenden Spielzeit wird die Fußballabteilung durch ihren Vorstand, der aus Thomas Hülsmann und Matthias Kuhlmann besteht, geführt. Letzterer betont: „Die vielfältigen Aufgaben werden aber von weitaus mehr Schultern getragen, worauf wir schon im Voraus sehr stolz sind", soll der Zusammenhalt auch künftig eine Tugend sein.

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei unseren Sponsoren & Partnern