Kreisliga C1 | Lemgo

Meschonat übernimmt


Kreisliga C1 Lemgo (hk). Einen Wechsel auf der Kommandobrücke gibt es beim SC St. Pauli zu verzeichnen. Der bisherige Cheftrainer Sören Langhammer geht für ein knappes halbes Jahr in die USA und gibt daher seinen Posten ab. Nachfolger ist Simon Meschonat, der somit seine erste Station als Coach annimmt. Die Einführung ist zumindest schon mal feucht-fröhlich und durchaus erfolgreich gewesen.


Von Henning Klefisch



Der 26-Jährige muss sich gewiss in diese neue Rolle zunächst einfinden. Im Beat Cafe in Lemgo gab es aber nach Aussage von seinem Vorgänger einen „Raketenabend", sprich einen Männerabend mit ein paar Freunden, wo in geselliger Runde der Kontakt zur Mannschaft intensiviert wurde und man erste Pläne für die kommende Serie schmiedete. Ursprünglich war Meschonat als Interimstrainer während der Abwesenheitszeit von Langhammer (Bild links) eingeplant. Nach kurzer Bedenkzeit hat er sich aber dafür entschieden, dass er dieses Amt komplett übernimmt, weshalb Langhammer als „normaler" Spieler seine Rückkehr im Januar feiert. Für Langhammer ist entscheidend: „Uns war wichtig, dass wir jemanden finden, der an der Seite stehen kann und dass wir am besten keinen Spielertrainer haben." Dazu ist auch vorteilhaft gewesen, dass er zumindest Teile der Mannschaft kennt und zur Vereinsphilosophie passt. „Ich finde, wir haben in Simon den richtigen Mann gefunden", so der scheidende Trainer, der die Zielstrebigkeit und den Kontakt zur Mannschaft an Meschonat schätzt. Ihm ist aufgefallen: „Er versucht viel mit den Spielern zu reden und auf jeden Fall individuell einzugehen", gab es bis dato nur eine positive Resonanz aus der Mannschaft. Ein Zustand, wo Langhammer hofft, dass dies auch weiterhin so bleiben wird.

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei unseren Sponsoren & Partnern