Kreisliga A | Detmold

„Die Neuzugänge sind auf gutem Weg"


Kreisliga A Detmold (hk). Viele Experten der lippischen Fußballszene sehen in dem SV Diestelbruch/Mosebeck die mögliche Überraschungsmannschaft für die kommende Spielzeit. In der abgelaufenen Serie hat sich die Truppe vom Dörenwald direkt hinter den Spitzenteams eingefunden. Nun könnte mehr möglich sein, so lautet der einhellige Tenor. Gewohnt entspannt äußert sich SV-Coach Sascha Weber gegenüber Lippe-Kick zu den Neuzugängen.


Von Henning Klefisch



Weber ist angetan und urteilt: „Die Neuzugänge sind auf einem guten Weg, sich in den Kader zu integrieren", haben sich die neuen Spieler in den Einheiten von der ersten Sekunde an vorbildlich präsentiert und beste Eigenwerbung für einen Platz in der Startformation betrieben. Defensivspezialist Jan Goldammer (Goldi, but not Oldie), der vom Bezirksligisten Post TSV Detmold zurück an den Dörenwald gekehrt ist, wird im Oktober am Kreuzband operiert und kann wohl keine Partie in dieser Serie für seinen neuen, alten Verein spielen. Die Verteidigung ist aber mit dem letztjährigen A-Jugendlichen Tim Hostert, Christian Laue (eigene Reserve) und Tobias Schulz (TuS Kachtenhausen) ansehnlich verstärkt worden, was Weber (Bild rechts) zu der Hoffnung verleitet, dass die Stabilität steigt und die Gegentorzahl sinkt. Im Mittelfeld fühlen sich Tim Sawatzky und Phillip Herclik am besten aufgehoben. Sie erhöhen den gesunden Konkurrenzkampf in diesem ohnehin schon exzellent besetzten Mannschaftsteil. „Alle müssen Gas geben, um beim Auftakt dabei zu sein", so der gut gemeinte Ratschlag von Weber.

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei unseren Sponsoren & Partnern