Bezirksliga Staffel 1

Bad Salzuflen will raus aus dem Keller

Bezirksliga 1 (rb). In der Bezirksliga 1 ist bereits das erste Nachholspiel nötig, nachdem die Partie zwischen Bad Salzuflen und Kutenhausen einem Gewitter zum Opfer fiel. Die aktuell auf dem letzten Platz notierten Kurstädter unternehmen am Sonntag den nächsten Anlauf, die rote Laterne abzugeben. Gegner ist dann der TuS Jöllenbeck. Tabellenführer FC Preußen Espelkamp muss sich derweil mit dem TuS Lohe messen und im Keller kommt es zu einem Sechs-Punkte-Spiel zwischen Union Minden (15.) und TuRa Löhne (13.).


Von Raphael Bopp


Für den SC Bad Salzuflen geht es am Sonntag ab 15.00 Uhr um dringend benötigte Punkte in der Bezirksliga 1. Das Team von René Hahne gastiert im Bielefelder Naturstadion beim TuS Jöllenbeck.

Der TuS Jöllenbeck hat nach einem guten Saisonstart zuletzt die eigene Form etwas verloren, schon seit drei Partien ist die Mannschaft sieglos. In dieser Zeit rutschten die „Jürmker" auf den zehnten Tabellenplatz ab und streben nun gegen den SCB selbst nach der Trendwende.

„Sonntag ist ein sehr schweres Spiel gegen Jöllenbeck", rechnet deren Sportchef Sladjan Vucetic daher mit einer Herausforderung. Beide Teams haben gemeinsam, dass sie die eigenen Ansprüche derzeit nicht erfüllen können, auch der TuS sei „glaube ich, auch unter ihren Erwartungen", schätzt Vucetic. „So wie wir. Es ist ein richtungweisendes Spiel." Der SC will sich aus eigener Kraft aus den unteren Regionen befreien: „Wir werden alles daran setzen, trainieren gut die Woche über, haben heute noch das Abschlusstraining. Von der Personaldecke her sieht es so aus wie am Sonntag. Wir werden auf jeden Fall alles geben, um da einen Punkt zu holen. Den Rest werden wir Sonntag sehen."

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei unseren Sponsoren & Partnern