www.lippe-kick.de

Marhosevic erfüllt sich einen Traum


Allgemein (hk). Post TSV Detmold-Zauberer Hamo Marhosevic hebt seine Leidenschaft auf ein neues Level. Vor zwei Jahren begann er selbst mit dem Futsal, hat für diese vom Weltverband FIFA anerkannte Variante des Hallenfußballs schnell Feuer gefangen und nun die Cherusker Detmold gegründet. In der drittklassigen Westfalenliga kicken die Budenzauberer. Organisiert werden viele Sachen vom Post TSV-Manager Michael Grundmann.


Von Henning Klefisch


Hamo Marhosevic (Bild links), der im Bezirksligateam der Residenzler als einer der technisch stärksten Kicker gilt, betrachtet diese Variante des Hallenfußballs „vor allem für den Fußball unter dem freien Himmel als hilfreich", hat es sein Mitspieler Christoph Rüschenpöhler sogar in die deutsche Futsal-Nationalmannschaft geschafft. Die Vorteile liegen für Marhosevic klar auf der Hand: „Futsal verbessert deine Technik und Ballkontrolle, aber vor allem wird man gedankenschneller, weil das Spiel im schnellen Tempo stattfindet", sind all dies Faktoren, die ihm auch für den Freiluftfußball helfen. Grundsätzlich ist das Interesse am Budenzauber exorbitant. Da lag es nahe, einen eigenen „Klub" zu gründen. Nach einer gepflegten Kommunikation mit einigen Postlern, die grundsätzlich technisch zu den stärksten Spielern im Kreis gehören, war die Idee geboren und schnell umgesetzt. Fast alle seine Mitspieler hatten Interesse und schlossen sich dem Verein an. 35 Kicker sind zurzeit Mitglied der vereinseigenen WhatsApp-Gruppe. 14, 15 Akteure werden zu den Spielen mitgenommen. Insgesamt bestreiten die Residenzler sieben Spiele in der Futsal-Liga. Heute um 11.00 Uhr kommt es etwa zum Duell beim CCP-Unna-Königsborner SV. 

 

Anzeige:

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei unseren Sponsoren & Partnern