Bezirksliga Staffel 3

Fünf Weihnachtsgeschenke für die Horner


Bezirksliga 3 (ab). Der TSV Horn hat die Feiertage offenbar gut genutzt und gleich einen Fünferpack an neuen Spielern verpflichtet. Bis auf die Torhüter-Position gibt es für jeden Mannschaftsteil Verstärkung, damit sich der TSV den Klassenerhalt in der Bezirksliga im neuen Jahr so schnell wie möglich sichern kann.


Von André Bell



Manager Ender Ünal (Bild links) kann unter den Neuzugängen auch ein altbekanntes Gesicht begrüßen. „Aus der Kreisliga A Höxter kommt von TiG Brakel Ali Güden, um die Abwehr zu verstärken", so Ünal. Erst im vergangenen Sommer ist Ali Güden vom TSV Horn nach Brakel gewechselt: „Ali ist ein Horner und ein sehr starker Spieler, der unsere Abwehr definitiv verstärken wird. Wir freuen uns auf ihn." Ebenfalls aus dem Kreis Höxter kommt Amin Hasan zum TSV. Amin Hasan, der in der C-Liga für den VfL Langeland gespielt, bezeichnet Ünal als einen „absoluten Goalgetter." Auch Hasan ist in Horn nicht unbekannt, wie der Manager zu berichten weiß: „Er hat schon einige mal zur Probe trainiert und sein Talent gezeigt. Er muss noch viel lernen, ist aber jung und willig."


„Ein Sechser im Lotto"


Als einen „Sechser im Lotto" bezeichnet Ender Ünal einen weiteren Zugang. Hamdija „Hamo" Mahosevic vom Post TSV Detmold konnte auch überzeugt werden, ab der Rückrunde das Trikot des TSV überzustreifen. „Über ihn braucht man nicht viel sagen, er ist einer der besten Spielmacher in Lippe und auch Torjäger, der uns den Abgang von Serkan (Cabuk; Anm. d. Red.) leichter macht", reagiert Ünal so auf den Wechsel von Serkan Cabuk, der sich dem TSC Steinheim, aktuell Tabellenführer der Kreisliga A Höxter, anschließt. Beim TSV freut man sich auf „die Vorlagen und Tore" von Marhosevic: „er wird uns sehr helfen." Das war aber noch nicht alles: „Die letzten beiden sind Eigengewächse, die aus beruflichen und schulischen gründen ein Jahr pausiert hatten und uns wieder helfen wollen." Zum einen Ahmed Güden, „einer der stärksten Flügelflitzer im Kreis" und zum anderen Onur Karahan, „der die Jugend vom SC Paderborn durchlaufen hat und offensiv und defensiv einsetzbar ist." Abgeschlossen sind die Transferaktivitäten damit aber noch nicht, wie Ünal verlauten lässt: „Wir freuen uns auf alle und sind noch mit drei anderen Spielern in Verhandlungen. Natürlich werden uns auch der ein oder andere A-Jugendspieler unterstützen."

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei unseren Sponsoren & Partnern