www.lippe-kick.de

zurück

Bezirksliga Staffel 1

SC Enger vs. SV Werl-Aspe
2 : 2

Werl-Aspe verspielt eine Führung


(rb). Auch im Gastspiel beim SC Enger leidet der SV Werl-Aspe an einem altbekannten Problem. Trotz 2:0-Führung nahm das Team vom Heerser Bruch nur einen Zähler mit und spielte 2:2.

Die erste Halbzeit bot den Zuschauern an der Kaiserstraße aber kaum Highlights. Beide Teams kamen über gute Ansätze in Richtung des gegnerischen Tores nicht hinaus, das 0:0 zur Pause war die logische Folge.

Nach dem Seitenwechsel sollte das Spiel mehr Fahrt aufnehmen. Werl-Aspe ging in Führung, weil Marius Seipt (Bild rechts) seine Chancen nutzen konnte. Mit einem Doppelpack bescherte er seinem Team nach einer Stunde eine 2:0-Führung (57./60. Minute). Die Gäste spielten weiter und wollten das 3:0, der Treffer sollte jedoch nicht fallen. Stattdessen kam Enger wieder besser in die Partie und konnte durch Daniel Unrau auf 1:2 verkürzen (75. Minute). In der Schlussphase wurde es hektisch: Zwar mussten die Hausherren nach einer Ampelkarte die letzten Minuten in Unterzahl bestreiten, mit dem nächsten eigenen Angriff erarbeiteten sie sich aber einen Strafstoß. Vom Punkt ließ sich Alexander Deuchar die Gelegenheit nicht entgehen und traf zum späten Ausgleich.

Enger fällt wegen Dützens Kantersieg in Schötmar auf Rang zehn zurück, mit 22 Zählern ist der Abstand zu den Abstiegsplätzen aber weiter groß. Für Werl-Aspe war der Punkt zwar wichtig, ein Dreier hätte jedoch bedeutet, dass man an Petershagen vorbeizieht und dem rettenden Ufer näher kommt. Diese Chance ließ das Team ungenutzt, aber ein erstes Zwischenziel von zwölf bis 14 Punkten zur Winterpause wurde aber erreicht. In der Rückserie soll nun neu angegriffen werden.


Fazit: Erneut verspielt Werl-Aspe in der Schlussphase wichtige Punkte im Abstiegskampf. Schafft es das Team in der Rückrunde, Führungen zu verteidigen, ist der Klassenerhalt aber realistisch.


Tore:


0:1 Marius Seipt (57. Minute)

0:2 Marius Seipt (60. Minute)

1:2 Daniel Unrau (75. Minute)

2:2 Alexander Deuchar (FE, 86. Minute)



Anzeige:

Wir bedanken uns für die Unterstützung bei unseren Sponsoren & Partnern