Kreisliga C3 | Lemgo

zurück



vs. TuS RW Grastrup-Retzen II
- : -

Grastrup-Retzen II mit zweitem Sieg in Folge


(ab). Der TuS Rot-Weiß Grastrup-Retzen II gewinnt mit 4:0 gegen den SV Werl-Aspe III und somit das zweite Spiel in Folge und hat damit schon mehr Punkte auf dem Konto als nach der gesamten letzten Saison. Wobei man da noch erwähnen muss, dass in der letzten Saison ein gewonnenes Spiel nachträglich annulliert wurde und man deshalb nur vier Zähler hatte. Dennoch ist der TuS ordentlich aus den Startlöchern gekommen. Man kam gut ins Spiel, spielte dominant, ohne aber den Gegner an die Wand zu spielen. Auch der SVWA III kam zu Möglichkeiten. Dennoch waren die Hausherren insgesamt zielstrebiger und gingen zehn Minuten vor der Halbzeit verdient in Führung, Marc Hillbrink erzielte das 1:0. Mit der knappen Führung für Grastrup-Retzen geht es auch in die Pause. Den zweiten Abschnitt müssen die Gäste dann leider größtenteils zu zehnt absolvieren. Nach der Verletzung eines Spielers konnte man nicht auswechseln. In der Folge erhöhte der TuS per Doppelschlag von Claus Wöhler und Ömer-Tufan Alper auf 3:0, den Schlusspunkt erzielte Wöhler in der 85. Minute mit dem 4:0. TuS-Kapitän Joachim Dittmar (Bild links) ist zufrieden mit dem Spiel, hätte aber gerne noch das ein oder andere Tor mehr gesehen: „War wirklich gut. Haben klar dominiert und verdient gewonnen. Hätten sogar noch mehr draus machen können. Aspe war allerdings nur mit elf Leuten da, einer hat gegen Ende noch verletzungsbedingt aufhören müssen. Das ist bei dem Wetter natürlich fies." Meik Gronemeier, Spielertrainer des SV Werl-Aspe III muss zugeben, dass einfach nicht mehr drin war: „Erste Halbzeit war noch ok. Kein offenes Spiel aber wir waren nicht chancenlos. Ab der 60. Minute waren wir in Unterzahl, da wir nach einer Verletzung mangels Auswechslern nicht auffüllen konnten. Ab da haben wir das Ergebnis gegen eine deutlich jüngere Truppe mit vielen Wechseln im Rahmen gehalten."


Fazit: Grastrup-Retzen II gewinnt verdient, nachdem Werl-Aspe III zu zehnt weiterspielen musste war die Partie eigentlich schon entschieden.



Tore:


1:0 Marc Hillbrink (35. Min.)

2:0 Claus Wöhler (58. Min.)

3:0 Ömer-Tufan Alper (62. Min.)

4:0 Claus Wöhler (85. Min.)


Wir bedanken uns für die Unterstützung bei unseren Sponsoren & Partnern