Kreisliga A | Lemgo

zurück

Kreisliga A Lemgo

SV Werl-Aspe vs. FC Donop-Voßheide
6 : 3

Spektakel am Schulzentrum

(re). Nur zwei Tage Zeit zur Regeneration hatten die Gäste nach dem 2:7-Debakel gegen die SG Bentorf/Hohenhausen. Dass man sich vorgenommen hat heute anders aufzutreten, wird aber von Beginn an klar, freut sich auch Coach Ralf Ackmann über den „sehr guten Start." Nach Vorlage von Lars Vetter ist es Torjäger Robin Kemena, der die Gäste in der neunten Minute in Führung bringen kann. Doch im direkten Gegenzug kann Tim Meier egalisieren. Es bleibt weiterhin ein munteres Spiel mit vielen Chancen auf beiden Seiten und nach Vorlage von Jan Lüpke kann erneut Kemena die Gäste wieder in Führung bringen (22. Min.). Als nur drei Minuten später Alexander Grams das 1:3 erzielt, scheinen die Gäste auf dem besten Weg zu sein, eine faustdicke Überraschung zu landen. Doch in der Folgezeit muss sich Ackmann abermals über „individuelle Fehler" ärgern, die die Gastgeber zurück ins Spiel bringen. Dennis Niehaus (34. Min.) und Andre Marcel Plail (45. Min.), schaffen noch vor der Pause den Ausgleich. Für Werl-Aspes Co-Trainer Carsten Voelzke war dies entscheidend: „Das war heute kein gutes Spiel von uns! Glücklicherweise haben wir es noch mit einem Unentschieden in die Pause geschafft und es danach besser gemacht." Dafür sorgt insbesondere Jan-Hendrik Lange (Bild links), der die Gastgeber mit einem Doppelpack auf die Siegerstraße führt (63. und 65. Min.). Ackmann muss konstatieren, dass der Heimsieg „nicht ganz unverdient ist, da Aspe im Umschaltspiel durch ihre extreme Geschwindigkeit sehr effektiv ist." Für den Endstand sorgt erneut Tim Meier (87. Min.). Ackmann versucht, auch das Positive aus dem Spiel zu ziehen: „Der Auftritt und das Verhalten auf dem Platz waren sehr gut. Leider haben wir in der Summe zu viele Fehler gemacht, die dann bestraft wurden!" 

Fazit: Erneut fallen neun Tore in einem Spiel mit Beteiligung des FC Don/Voß. Der bisherige Saisonverlauf zeigt, dass die Defensive den Schwachpunkt der Mannschaft darstellt und nach dem heutigen Sieg des TuS Brake, rutschen die Mannen von Ralf Ackmann auf Abstiegsplatz 15 ab.


Tore:
0:1 Robin Kemena (9. Min.)
1:1 Tim Meier (10. Min.)
1:2 Robin Kemena (22. Min.)
1:3 Alexander Grams (25. Min.)
2:3 Dennis Niehaus (34. Min.)
3:3 Andre Marcel Pleil (45. Min.)
4:3 Jan-Hendrik Lange (63. Min.)
5:3 Jan-Hendrik Lange (65. Min.)
6:3 Tim Meier (87. Min.)



Wir bedanken uns für die Unterstützung bei unseren Sponsoren & Partnern