Connect with us

Kreisliga B Detmold

BSV Müssen – Vorstellung der Neuen

Geklotzt statt gekleckert hat der BSV Müssen auf dem Transfermarkt. Ein Abgang wird gleich zehnfach kompensiert, denn zehn Kicker finden den Weg zum sympathischen Verein aus der Nähe von Lage. So viel vorab: Es sind echte Verstärkungen, die zum BSV kommen.

Zehn neue Kicker verstärken den BSV Müssen

Kreisliga B Detmold (hk). Ausgesprochen fleißig sind die Verantwortungsträger des BSV Müssen in der aktuellen Transferperiode gewesen. Gleich zehn Neuzugänge finden den Weg zum Tabellenfünften der vorigen B1-Spielzeit. Dabei sind die neuen Spieler ganz bewusst für beide Seniorenteams verpflichtet worden. In der Vorbereitung können alle Akteure tüchtig Eigenwerbung betreiben.

Von Henning Klefisch

Für den Fußballobmann André Swoboda ist absolut klar: “Entscheidend dabei ist nicht nur die fußballerische Qualität, sondern vor allem auch, dass neue Jungs ins Gefüge passen.” Timo Beining, der als stellvertretender Fußballobmann bei den Blau-Weißen fungiert, fügt hinzu: “Ich bin froh, dass wir dabei aber auch echte Verstärkungen und vor allem Wunschkandidaten vom Verein überzeugen konnten, für Positionen, die zuletzt kleine Baustellen waren.” Nachdem der langjährige Spielertrainer Markus Rüschenpöhler bereits in der Winterpause sein freiwilliges Ausscheiden nach dem Saisonende bekannt gegeben hatte, wurde mit Rainer Klein (Bild links) relativ schnell ein neuer Coach gefunden, der das Team nun nach seinen Vorstellungen zusammenbauen kann. Swoboda schwärmt über Klein: “Rainer ist ein Trainerfuchs, der vor allem auch höchste Ansprüche bei Themen wie Fitness, Taktik und Disziplin verfolgt. Nicht zuletzt deshalb, eine wichtige Grundlage für unsere noch junge Mannschaft “, so führt der auch als Keeper tätige Swoboda weiter aus. Auch auf der Trainerposition der zweiten Mannschaft wird sich etwas ändern. Statt Pascal Köhler, der beruflich sehr stark eingespannt ist, wird künftig Simon Schling im Verbund mit Markus Salzburg die C-Ligamannschaft coachen. Schling ist in der abgelaufenen Spielzeit vom TuRa Heiden II nach Müssen gewechselt. Ein Vorteil: Der leidenschaftliche Anhänger von Borussia Dortmund ist eingefleischter Müssener und wohnt nur 100 Meter vom Sportplatz entfernt. Zudem ist bekannt geworden, dass zur neuen Spielzeit der BSV Müssen gleich zwei A-Jugendteams aufbieten wird. Da gleich 15 Spieler dem Altjahrgang zugehörig sind, könnten diese auch im Seniorenbereich wichtige Spielpraxis erhalten.

Als Neuzugänge dürfen wir präsentieren:

Lucas Kramer von der FSG Waddenhausen-Pottenhausen (oben links)
Sebastian Röper von der SpVg Hagen-Hardissen (2. Oben v.l.)
Mehmet Karaca von der FSG Waddenhausen-Pottenhausen (3. Oben v.l.)
Kevin Nüchter aus der eigenen Jugend (4. Oben v.l.)
André Prang von der FSG Waddenhausen-Pottenhausen (ganz oben rechts, hinzugefügt)
Felix Stabenow von der A-Jugend TuS Leopoldshöhe (oben rechts unterhalb, hinzugefügt)
Nico Görder aus der 2. Mannschaft des BSV Müssen (unten links)
Lars Okunek, zuletzt vereinslos, davor SG Hörstmar-Lieme (2. Unten v.l.)
Alexandro Sandal aus der eigenen Jugend (3. Unten v.l.)
Philipp Ostmann vom TuS Kachtenhausen (Bild fehlt)

Vigilant Team Sports

Taskin Haustechnik

More in Kreisliga B Detmold

%d Bloggern gefällt das: