Connect with us

Bezirksliga

TSV Schötmar – Alles auf Anfang

Dem TSV Schötmar steht ein gewaltiger Umbruch ins Haus. Neue Ideen, neuer Vorstand. Wie es mit dem TSV weitergeht lest ihr hier mit einem Klick.

Schötmar geht neue Wege

Bezirksliga 1 (ab). Der TSV Schötmar hat in der Sommerpause nahezu die komplette Mannschaft ausgetauscht. Sage und schreibe 16 Spieler haben den Verein verlassen. Das Team bekommt zur neuen Saison ein ganz neues Gesicht. Aber auch im Vorstand hat sich einiges getan. Dem letztjährigen Tabellenneunten stehen spannende, aber auch sehr schwierige Zeiten bevor.

Von André Bell

Die Veränderungen beim TSV Schötmar betreffen nicht nur die Spieler. Auch die Vereinsvorsitzenden wurden ausgetauscht. Neuer erster Vorsitzender ist Eray Yildirim, der selbst eine Vergangenheit als Spieler in Schötmar vorweisen kann. Ihm zur Seite stehen Ugur Cikdemtepe (Bild rechts), der in der letzten Spielzeit noch auf dem Platz stand, als zweiter Vorsitzender und Lütfi Erol als Kassenwart. Das neue Trio hat viele gute Ideen, was die Zukunft des TSV betrifft. Nachdem zuletzt sogar Gerüchte um eine Auflösung des Vereins die Runde machten, herrschte beim Trainingsauftakt am vergangen Sonntag eine Art Aufbruchsstimmung. Im Gespräch mit Lippe-Kick verriet Yildirim: „Wir stehen vor einem großen Umbruch, der gesamte Vereine wird stark verjüngt. Nicht nur der Vorstand, auch die Mannschaft auf dem Platz wird deutlich jünger werden. Der neue Trainer bringt zudem eine neue Spielidee mit.”

Ugran übernimmt Traineramt

Ikram Ugran heißt der neue starke Mann an der Seitenlinie des TSV. Ugran hat erste Erfahrungen im Jugendbereich beim TBV Lemgo sammeln können. Er ist im Besitz der B- und C-Lizenz und hat nun auch die A-Lizenz beantragt. Ikram Ugran steht vor einer gewaltigen Aufgabe. 16 Spieler haben den Verein verlassen, darunter auch die Leistungsträger aus der letzten Saison. Ilker Siviloglu und Hakim Aytan zieht es genauso wie den langjährigen Kapitän Dennis Dinkelborg und Sinan Siviloglu zum FC Rot-Weiß Kirchlengern, in der neuen Saison Konkurrent von Schötmar in der Bezirksliga. Tuna Han Demircan und Fatih Öztürk bleiben nicht nur in derselben Liga, sondern sogar im Kreis Lemgo. Demircan zieht es zum SC Bad Salzuflen, Öztürk wechselt nach Werl-Aspe. Mit Mahir Karak, der zu TuRa Löhne wechselt, gibt es einen weiteren Spieler, auf den man in der neuen Saison wieder treffen wird. Metin Souk bleibt zwar auch in Lemgo, schließt sich aber dem TBV an, der in der kommenden Saison in der Bezirksliga 2 spielt. Jeweils eine Liga nach unten geht es für Agrat Akman, Ümit Bakir (beide zum FC Herford) und Turap Bayindir (wechselt zum TV Herford). Ein persönlicher Aufstieg gelingt Volkan Turp, der zum Bielefelder Landesligisten VfL Theesen wechselt. Serkan Dogu und Hakan Cavus haben ihre Spielerkarriere mit Ablauf der vergangenen Saison beendet.

Neuzugänge hingegen konnten bislang noch keine vermeldet werden, „zumindest ist noch nichts spruchreif”, so Yildirim (Bild links). In den kommenden Wochen werden zahlreiche Spieler getestet werden. Es wird dauern, bis sich die neu zusammengestellte Mannschaft gefunden haben wird, bis Laufwege einstudiert sind. Aktuell nehmen auch Flüchtlinge aus Syrien und dem Libanon am Trainingsbetrieb teil. Das Thema „Integration” ist Eray Yildirim persönlich auch sehr wichtig: „Wir sind ein weltoffener Verein, bei uns ist jeder absolut herzlich willkommen. Wir wollen uns dahingehend aber auch noch stärker engagieren.” Ziel ist es, für die erste und die zweite Mannschaft jeweils rund 20 Spieler zur Verfügung zu haben.

Zukunftspläne

Was die Zukunft des Vereins angeht, so will man auch die Bevölkerung wieder mehr mit einbeziehen. Das Umfeld soll mit eingebunden werden, wie es am Saisonende beim letzten Spiel der zweiten Mannschaft schon gemacht wurde. Dort gab es extra Spielmöglichkeiten für Kinder, knapp 500 Zuschauer waren vor Ort.

Mittelfristig soll es beim TSV Schötmar auch wieder Jugendmannschaften geben, um den Kindern und Jugendlichen in Schötmar eine Möglichkeit vor Ort zu geben, in einem Verein Fußball spielen zu können.

More in Bezirksliga

%d Bloggern gefällt das: