Connect with us

Kreisliga A Lemgo

TuS Brake – Interessante Transfers erhöhen Kaderqualität

Für das Toreverhindern und für das Toreschießen hat sich der TuS Brake neues Personal gegönnt. Mehr Informationen zu den Verstärkungen erfahrt ihr im folgenden Link bei Lippe-Kick.

TuS Brake verstärkt sich mit Stabilität und Torgefahr

Kreisliga A Lemgo (hk). Einiges getan hat sich transfertechnisch beim Lemgoer A-Ligisten TuS Brake. Mit Julian Diedrich und Patrick Schröder haben zwei absolute Leistungsträger die Blau-Weißen verlassen, während man im Gegenzug auch einige sehr sinnvolle Transfers tätigen konnte. Auf der Position des Schlussmannes wurden gleich zwei neue Akteure verpflichtet und auch aus der Nachbarschaft fanden potentielle Leistungsträger den Weg Richtung Walkenfeld.

Von Henning Klefisch

Zweifelsfrei schmerzhaft ist der Abgang von Patrick Schröder, den es zum A-Ligaspitzenteam VfL Lüerdissen zog. Mit Muhammed Eyigün, der vom TBV Lemgo kam, soll diese Vakanz nun kompensiert werden. Den 23-Jährigen zeichnen starke Reflexe aus. Brakes Geschäftsführer Michael Berge berichtet zufrieden: „Die Gespräche mit Muhammed waren sehr entspannt und wir waren sofort auf einer Wellenlänge. Er ist ein junger Spieler mit Perspektive.“ Es war eher ein Zufall, der Patrick Menton vom Detmolder C-Ligisten TuS Deutsche Eiche Holzhausen/Externsteine nach Brake brachte. Mitte/Ende Juni konnte dieser Transfers des zweiten Keepers finalisiert werden. Berge schilderte bei Lippe-Kick, wie es zur Kontaktaufnahme zwischen Spieler und Verein kam: „Er ist nach Brake gezogen und suchte einen neuen Verein. Patrick stöberte auf der Lippe Kick-Homepage und da fiel ihm der TuS Brake ins Auge“, so verriet es der 29-jährige Fänger. Für Berge ist vor allem auch wichtig gewesen, dass nun zwei gestandende Schlussleute dem Kader angehörig sind. Auch in der Kreisliga A belebt Konkurrenz bekanntlich immer das Geschäft. Vom Ligakonkurrenten FC Donop-Voßheide sind zwei erfahrene und torgefährliche Akteure verpflichtet worden. Im Angriff wehte beim TuS bekanntlich in der Vorsaison eher ein laues Lüftchen. Daniel Sander soll dieser Problematik Abhilfe verschaffen. Michael Berge (Bild rechts) glaubt, dass der 27-jährige Angreifer „für uns daher eine gute Verstärkung sein wird.“ Ein Jahr älter ist Felix Bierhenke, der variabel im Mittelfeld einsetzbar ist, zurzeit in Münster wohnhaft ist und folglich nicht jede Partie zur Verfügung steht.

More in Kreisliga A Lemgo

%d Bloggern gefällt das: