Connect with us

Kreisliga B2 Lemgo

TuS Asemissen II – Durchatmen nach dem Kantersieg

Etwas Ruhe ist eingekehrt beim TuS Asemissen II nach dem sehr guten 4:0-Heimsieg über Entrup. Da allerdings auch Lemgo/West siegreich gewesen ist, sollte man sich dennoch nicht zu sicher sein. Bei Lippe-Kick gibt es den Hintergrundbericht über den TuS Asemissen II, wie ihr im folgenden Link nachlesen könnt.

Marx hofft auf die Einstelligkeit

Kreisliga B2 Lemgo (hk). Ganz bewusst erhöhte Thomas Marx den Druck auf seine Kicker vor dem Heimspiel gegen den FC Union Entrup. So hätte der Coach seinen TuS Asemissen II bei einer Heimniederlage gegen den direkten Tabellennachbarn im Abstiegskampf angesehen. Seine Spieler enttäuschten ihn jedoch nicht und siegten dank einer beherzten Vorstellung deutlich mit 4:0. Dennoch sind die fünf Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsrang trügerisch in einer Spielklasse, die als unberechenbar gilt.

Von Henning Klefisch

Marx hat den Wunsch, dass dieser deutliche Erfolg am Donnerstagabend gegen die Unioner dafür sorgt, dass “der bekannte Knoten geplatzt ist” und das Verweilen im äußerst ungemütlichen Tabellenkeller zumindest vorerst verhindert werden kann. Bei “Tomek” ist die Erkenntnis nach dem jüngsten überzeugenden Auftritt gereift: “Die Mannschaft hat es jetzt wohl verstanden, dass wir keinen Abstiegskampf gebrauchen können.” Sicherlich haben die Asemisser eine richtig starke Heimpartie abgeliefert. Allerdings sollte man auch wissen, dass die Gäste ihnen auch zahlreiche Freiräume gewährt haben. Bekanntlich gibt es im Laufe einer Saison immer wieder Phasen, wo es zu Ausfällen kommt. Der große Kader lässt jedoch auch diesbezüglich genügend Alternativen zu. Als problematisch hat sich erwiesen, dass es leider oft schwer fällt, dass eine Mannschaft sich einspielen kann.

Marx wird von Bexterhagen überrascht

Es gibt noch einige Punkte im Spiel der Blau-Weißen, die sich verbessern müssen. So fehlt zuweilen die Ruhe im Spielaufbau, so dass man oft noch zu wenig Ballbesitz hat. Beachtlich ist, dass sich die neuen Spieler aus der A-Jugend hervorragend in das Team hineinspielen konnten. Das Quintett gilt als Versprechen für die Zukunft, die aber auch schon kurzfristig weiterhelfen können. Dazu kommen noch vier externe Akteure, die ebenfalls gut ins Team hineingefunden haben. Die bisherige Spielzeit ist bisher reich an Überraschungen. Es kristallisiert sich immer mehr heraus, dass es drei Teams gibt, die durchaus das Potential besitzen, um auch bis zum Saisonende um den Aufstieg in die A-Klasse mitspielen zu können. Die Rede ist vom TuS Bexterhagen, dem TuS Ahmsen und dem Spitzenreiter BSV Leese, dessen starke Entwicklung für Marx (Bild rechts) keineswegs überraschend ist. Seine Begründung. “Dass Leese gut da steht, habe ich nach der starken Rückrunde letztes Jahr schon geahnt.” Zu den anderen beiden Spitzenteams erklärt er: “Aber das Bexterhagen oben steht, hätte ich mal überhaupt nicht erwartet! Ahmsen gehört ja immer zudem Top 5 der B2 Liga!”

Tomek vertraut seiner Truppe

Bezüglich des Kampfes um den Klassenerhalt geht er davon aus, dass dieser “nicht so deutlich ausfallen werden wird wie im Vorjahr”, wo schon relativ zeitnah deutlich wurde, dass der SV Wüsten II und der VfB Matorf den Gang in die niedrigste Kreisliga antreten müssen. Tomek hat für seine Truppe einen einstelligen Tabellenplatz als Zielsetzung auserkoren. Dazu wäre er schwer dafür zu begeistern, wenn man in dem einen oder anderen Punktspiel dem Favoriten “ein Bein stellen kann.” Marx vertraut seinem Team und hat beobachtet: “Die Qualität ist vorhanden und muss nur umgesetzt werden”, ist doch die Basis für Überraschungsmomente bereits gelegt.

Stadtwerke Bad Salzuflen

Swiss Life Select

More in Kreisliga B2 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: