Connect with us

Kreisliga A Detmold

SuS Lage – Wann kommt das Ende der Negativserie ?

Endlich konnte im Derby gegen Hagen-Hardissen wieder gewonnen werden. Davor setzte es aber fünf Niederlagen in Serie. Was Coach Andre Plaß zur aktuellen Situation sagt, erfahrt ihr im folgenden Link.

Plaß spricht klare Worte

Kreisliga A Detmold (hk). Eine sehr wechselhafte Saison spielt bislang SuS Lage. Nach einem guten Saisonstart, wo man sich sogar im ersten Tabellendrittel hat positionieren können, ist man nach fünf Niederlagen in Serie und zuletzt einem Sieg mittlerweile auf dem Boden der Tatsachen angelangt. Rang 12 mit zwölf Punkten ist konstatiert. Der Abstand auf die Abstiegsränge ist temporär bedenklich geschmolzen. Bei Lippe-Kick hat Coach Andre Plaß die möglichen Gründe für die zwischenzeitliche Negativserie ausfindig gemacht.

Von Henning Klefisch

Vielleicht fühlten sich auch einige Kicker zu sehr in Sicherheit, da die Vorbereitung und der Ligastart verheißungsvoll verlaufen ist. „Vielleicht dachten einige Spieler, dass es so weiter geht“, vermutet Plaß (Bild rechts), der jedoch auch anmahnt: „Dass es ohne regelmäßiges Mannschaftstraining nicht geht, zeigt sich jetzt.“ So sei man aktuell qualitativ in der Breite noch nicht wunschgemäß aufgestellt. Dieser Punkt soll in den nächsten Jahren aber verbessert werden. Plaß ist jedoch auch lange genug im Fußballgeschäft tätig, um zu wissen, dass nach solch einer Niederlagenserie „die Köpfe auch manchmal Richtung Knie hängen.“ Da muss von ihm „manchmal gegengesteuert“ werden, „was mich persönlich aber nicht aus der Ruhe bringt.“ Schließlich habe er sein Comeback beim SuS Lage gegeben, um auch zusammen mit dem neuen Vorstand „hier etwas aufzubauen.“ Dafür benötigt man jedoch Zeit. Klare Worte spricht er bezüglich der neuen Spieler: „Unsere zahlreichen Neuzugänge haben bis auf Ausnahmen nicht überzeugen können. Ich hoffe, dass sich das noch innerhalb der Saison ändern wird“, teilt er Lippe-Kick mit und zeigt sich überhaupt nicht beunruhigt, was die aktuelle Tabellensituation betrifft, denn bis auf die Partien gegen die Aufstiegsanwärter aus Schlangen und Jerxen-Orbke „hätten wir diese Spiele auch gewinnen können“, sagt er deutlich. Mut macht das jüngste Heimspiel gegen die Spielvereinigung Hagen-Hardissen, das mit 3:1 siegreich endete. Auch in den nächsten Spielen möchte man nun munter weiter punkten.

More in Kreisliga A Detmold

%d Bloggern gefällt das: