Connect with us

Fanstory

Fanstory – SuS Pivitsheide

Hier könnt Ihr euch bei Lippe-Kick die Fanstory vom SuS Pivitsheide etwas genauer anschauen. Diese handelt von einem Nachwuchs-Fan.

 

Jugendlicher Support

 

(hk), Die Begeisterung für SuS Pivitsheide ist beim zwölfjährigen Jannis Römisch weiterverebt worden. Sein Vater Cord gehört sein knapp vier Jahrzehnten diesem Verein an. Der Schüler spielt bereits seit acht Jahren für den Traditionsverein, dessen beste Senioren-Mannschaft in der Detmolder A-Klasse aktiv ist. Bei Lippe-Kick erzählt uns Jannis seine Fanstory.

 

Von Henning Klefisch

 

Wenn SuS Pivitsheide an der legendären Hebbelstraße seine Heimspiele austrägt, ist Jannis stets dabei. Es kommt nicht gerade selten vor, dass er sich gleich alle drei Herren-Seniorenteams und auch die Damenmannschaft anschaut und mit seinen Freunden vor Ort über die Spielweise der lokalen Fußballhelden philosophiert. Den Fußball der ersten beiden Seniorenteams in der A und B-Klasse findet der Zwölfjährige toll. Da wird guter Fußball gespielt, zeigt er sich von den sportlichen Leistungen seiner sportlichen Vorbilder angetan. Sein Urteil über die Drittvertretung von Coach Thorben Keeb: Bei der Kreisliga C spielen sie zwar nicht so schnellen Fußball, wie in der Kreisliga A und B. Kann man sich aber auch gut angucken. Was ihn besonders freut: Meine Eltern unterstützen mich dabei, meint er seine Fußballbegeisterung. Während er bei guten Wetterverhältnissen die Strecke vom Elternhaus zum Sportplatz mit dem Drahtesel bestreitet, nutzt er bei ungünstigen äußeren Bedingungen allzu gerne den Fahrdienst seiner Eltern. Zuvor schaut er sich auf der Online-Seite Fußball.de die kommenden Partien an und holt sich dort die nötigen Informationen, um seinen Wissensdurst zu stillen. Oft nimmt er sich die Zeit und verbringt den kompletten Sonntag auf dem Sportplatz. Ich freue mich besonders auf Partien, die auf Augenhöhe sind. Da wird toller und ausgeglichener Fußball gespielt. Ich freue mich immer, wenn am Ende SuS gewinnt, verrät er bei Lippe-Kick und bezeichnet die jüngste Niederlage im Pokalviertelfinale gegen den favorisierten Post TSV Detmold als Niederlage, die besonders weh tat. Die Partie war sehr spannend und hatte eigentlich keinen Verlierer verdient, gab es nach Elfmeterschießen letztlich einen 8:6-Erfolg für die Gäste. Auf die Frage, wie er die Fankultur beim SuS Pivitsheide beschreiben würde, antwortet Jannis: Wir haben eine gute Fankultur. Wir feuern unsere Mannschaft immer an. Auch wenn sie mal schlechter spielen und verlieren, ist Treue und Unterstützung eine echte Tugend der SuS-Anhängerschaft.

More in Fanstory

%d Bloggern gefällt das: