Connect with us

Kreisliga B2 Lemgo

BSV Leese – Gewinnt die Defensive die Meisterschaft?

Zahlen lügen im Fußball nicht. Deshalb steht auch nicht völlig überraschend der BSV Leese an der Tabellenspitze. Nur zehn Gegentore kassiert zu haben, ist eine hervorragende Leistung, die Plöger versucht zu erklären.

Jan Plöger erklärt das Abwehrbollwerk

Kreisliga B2 Lemgo (hk). Selige Fußballphilosophen prägten einst den Satz: Die Offensive entscheidet Spiele, die Defensive Meisterschaften. An diesem Spruch ist doch eine gehörige Portion Wahrheit dran, wenn man sich viele Tabellen in den letzten Jahren anschaut, wo vor allem die Teams mit einer guten Abwehrarbeit ihre eigenen Erfolgschancen signifikant erhöhten. An der Spitze der B2 Lemgo steht doch etwas überraschend der BSV Leese, der in 14 Partien gerade einmal zehn Gegentore kassiert hat. Führungsspieler Jan Plöger benennt bei Lippe-Kick mögliche Gründe dafür.

Von Henning Klefisch

So habe seine Truppe “in erster Linie Lust, 90 Minuten unser Tor zu verteidigen.” Das primäre Ziel der Leeser ist zunächst einmal, dass man die Partie ohne Gegentor übersteht. Das hervorragende taktische Konzept und die Tatsache, dass sein Team seit zwei Jahren dieses verinnerlicht, sind die entscheidenden Gründe für den Erfolg. Plöger (Bild links) ist aufgefallen: “An dieser Saison sieht man, dass diese Arbeit Früchte trägt.” Offensichtlich beim B2 Lemgo-Primus ist auch, dass in sämtlichen Mannschaftsteilen Akteure mit einer hohen Qualität agieren. Hinzu kommt: “Die Verteidigung fängt bei uns im Angriff an, da darf sich niemand unnötige Freiheiten rausnehmen im Defensivverhalten.” Der polyvalente Plöger ist überzeugt davon, dass seine Truppe mit Bengt Pyka (Bild rechts) den besten Keeper der Kreisliga B im Kasten hat. Er schwärmt: “Es ist schon unglaublich, wie Bengt Pyka in manchen Eins-gegen-eins Situationen die Stürmer zur Verzweiflung treibt.” Routinier Plöger würde es sich wünschen, wenn tatsächlich die Verteidigung die Meisterschaft entscheidet. Zugleich fordert er von seiner Truppe aber auch: “Wir müssen uns weiter verbessern und auch in den verbleibenden 14 Saisonspielen alles dafür geben, wenig Gegentore zu bekommen.” Mit dem Brustton der Überzeugung postuliert er: “Wenn wir das schaffen, dann führt an uns auf jeden Fall kein Weg vorbei.”

Stadtwerke Bad Salzuflen

Swiss Life Select

More in Kreisliga B2 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: