Connect with us

Kreisliga B2 Lemgo

SV Wüsten II – “Wir geben uns nicht auf”

Viele Rückschläge hat die Reserve des SV Wüsten in der bisherigen Spielzeit hinnehmen müssen. Bei Lippe-Kick äußert sich Leistungsträger Marc Reissmann zur bisherigen Saison und zur aktuellen Situation beim Liganeuling.

Mehr Defensive und Konter als mögliches Erfolgsrezept

Kreisliga B2 Lemgo (hk). Die Zeiten ändern sich für den SV Wüsten II. In der letzten Spielzeit stieg man dank sehr manierlicher Vorstellungen aus der C3 in die B2 Lemgo auf. In der neuen Spielklasse überwintert der Aufsteiger mit neun Zählern auf dem letzten Tabellenplatz. Der Abstand zum rettenden Ufer liegt bei vier Punkten. SV-Führungsspieler Marc Reissmann erklärt bei Lippe-Kick die möglichen Gründe für die bisher so bescheidene Ausbeute.

Von Henning Klefisch

Keineswegs stellt die eher unzureichende Tabellenposition eine Überraschung für ihn dar, wenn er zugibt: “Das kommt jetzt nicht gerade von ungefähr, dass wir dort unten stehen”, hat man sich doch auf eine schwere Saison eingerichtet. Immerhin ist man “eigentlich eine Alt-Herren Mannschaft, die sich immer nur an den Spieltagen trifft”, fehlt oft der Trainingsrhythmus, der in der B-Liga enorm wichtig ist. Genau dies ist auch ein entscheidender Unterschied im Vergleich zum Mitaufsteiger SV Werl-Aspe II, der zweimal in der Woche trainiert. Zudem sind die Asper deutlich jünger und fitter, während die Wüsten II-Kicker vor allem ihre Erfahrung in die Waagschale werfen. Reissmann (Bild rechts) zeigt sich kämpferisch: “Wir geben uns nicht auf, denn noch ist der Klassenerhalt drin.” Der Start in die neue Liga und Serie ist wenig verheißungsvoll. Es beginnt mit einer Niederlagenserie und vier Pleiten in Serie. Auf den ersten Sieg muss man gar bis zum 13. Spieltag warten, als der TuS Lipperreihe II vor heimischer Kulisse mit 4:2 besiegt wird. Ein Erfolgsrezept, warum man sich gesteigert hat: “Danach haben wir weitaus defensiver gespielt und mehr auf Konter, was uns mehr entgegenkam”, hat diese Spielweise immerhin dafür gesorgt, dass der Klassenerhalt weiterhin realistisch ist. Als den wichtigsten Unterschied im Vergleich zur C-Klasse hat Reissmann folgendes ausgemacht: “In der B-Liga sind einfach alle Mannschaften top fit”, möchte man diesen Zustand auch durch vier Vorbereitungsspiele erreichen, wo aber noch nicht alle Gegner klar sind.

Stadtwerke Bad Salzuflen

Swiss Life Select

More in Kreisliga B2 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: