Connect with us

Kreisliga B2 Lemgo

B2 Lemgo-Umfrage

Welchen Teams die besten Perspektiven im Aufstiegskampf zugesichert werden und wer positiv und negativ überrascht hat, gibt es mit einem Klick bei Lippe-Kick.

Viererkampf um den Aufstieg wird erwartet

Kreisliga B2 Lemgo (hk). Die Hinserie in der B2 Lemgo ist mittlerweile Vergangenheit. Grund genug, um einen kleinen Rückblick zu wagen. Lippe-Kick hat sich bei den Teams umgehört. Wer steigt auf, welche Teams sind die positiven und negativen Überraschungen. Interessante Fragen, zu denen wir euch einige spannende Antworten direkt aus erster Hand geben.

Von Henning Klefisch

Lippe-Kick: Wer steigt auf und warum?

Jan Plöger, Spieler BSV Leese: “Es läuft alles auf einen extrem spannenden Viererkampf zwischen Ahmsen, Holzhausen/Sylbach, Bexterhagen und uns hinaus. Wir haben uns in der Hinrunde einen kleinen Vorsprung erarbeitet und werden versuchen, diesen zu halten. Alles in allem haben wohl alle vier Mannschaften das Potenzial, auch in der A-Liga um Punkte zu kämpfen.”

Christoph Schlautkötter, Spielertrainer SV Werl-Aspe II: ” TSG Holzhausen-Sylbach! Aus meiner Sicht hat die TSG die kompletteste Mannschaft, gegen uns ein überragendes Spiel abgeliefert und hat einen überragenden Torjäger.”

Lothar Köhnemann, Obmann TuS Ahmsen: “Momentan steht Leese an der Spitze und das wohl auch zurecht zur Winterpause. Die haben mich schon etwas überrascht, wenn man aber zurückblickt auf die Transfers im Sommer 2016, muss man sagen, da sind schon ein paar Spieler zum BSV gekommen, die dazupassen und dann auch Verstärkungen waren, die gepasst haben. Hut ab, das haben sie still und leise, ja klammheimlich, über die Bühne gebracht, ohne dass es bemerkt wurde. Alle guckten auf Holzhausen/Sylbach, die vor der Serie ein paar hochkarätige Neuzugänge vermeldeten. Oder vielleicht auch auf uns, wobei ich immer wieder betonen kann, unsere Jungs haben alle, ausnahmslos alle, einen Bezug zum TuS. Entweder haben sie in der Jugend bei uns, als JSG oder von klein auf, im TuS, gespielt und/oder haben den Weg zu uns zurückgefunden. Auch da sind schon wieder einige Gespräche gelaufen, um weitere Spieler zurückzuholen.”

Uwe Wehmeyer, Co-Trainer TuS Bexterhagen: “Topfavorit für den Aufstieg ist für mich immer noch Holzhausen/Sylbach. Sie waren unser stärkster Gegner in der Hinrunde, haben den besten Sturm mit dem überragenden Torjäger Fabian Rönnicke und sind auch defensiv stabil. Einfach eine gute, sehr ausgeglichene Mannschaft.”

Heinrich Wölk, Trainer SG Hörstmar/Lieme II: “Aufsteigen wird Holzhausen/Sylbach. Das war unser stärkster Gegner! Leider sind die nur schwach in die Serie gestartet, aber denke mal, die werden die Rückrunde rocken, auch weil Leese verheerendes Verletzungspech heimsucht. Ganz schwer wird es für Lemgo/West, weil sie einfach die engen Spiele, wo man nah dran war am Punktgewinn, verloren haben.”

Martin Jedral (Bild links), Trainer TuS RW Grastrup/Retzen: “Ahmsen war für mich bisher die spielerisch stärkste Truppe, der ich auch einen Verbleib in der A-Liga zutrauen würde! 

Holzhausen/Sylbach hat eine gute Entwicklung im Laufe der Serie gemacht, zudem haben sie einen breiten Kader, das ist mein Geheimtipp! Leese hat viele Spiele nur knapp über die Zeit gebracht, da müsste alles genauso laufen, wie in der Hinserie, um die Leistung und Ergebnisse konstant zu halten! Somit dürfen sie sich keine Verletzen oder Ausrutscher erlauben!”

Timm Lessow, Obmann und Keeper FC Union Entrup: “Ich gehe davon aus, dass das Rennen um den Aufstieg wohl nicht ohne Leese bestritten wird. Ahmsen und Bexterhagen sind noch stärker, als ich sie eingeschätzt hatte. Brutal effiziente Offensivreihen haben bisher immer Recht gehabt. Selbiges gilt auch für Holzhausen/Sylbach. Bei denen spielt Rönnicke wohl die Saison seines Lebens. Für eine ernsthafte Konkurrenz um die goldenen Plätze wird es vermutlich nicht reichen. Könnte mir gut vorstellen, dass die Tabelle, zumindest, was die ersten drei Plätze angeht, auch am Ende der Saison so aussieht wie jetzt.”

Thomas Marx, Trainer TuS Asemissen II: “Ich denke, die aktuellen ersten drei Teams der Liga werden den Aufstieg unter sich ausmachen! Alle spielen eine starke Serie und sind offensiv stark besetzt und machen viele Tore. Persönlich denke ich, dass Holzhausen/Sylbach das Rennen macht!”

Ersan Dargecit (Bild links), Spieler TSV Schötmar II: “Also zum Thema Aufsteiger muss man ja, wenn man auf die Tabelle guckt, Leese als Favoriten zählen. Mit drei Punkten Vorsprung und einem Spiel weniger, haben sie da die Nase einen Schritt vorn. Jedoch würde ich selber sagen, dass Ahmsen, Bexterhagen oder auch Holzhausen auf Augenhöhe mit Leese sind und gute Chancen haben. Ich persönlich würde mich für Ahmsen freuen, falls sie aufsteigen, weil ich finde von den Mannschaften, die oben um den Aufstieg spielen, haben die mich fußballerisch am meisten überzeugt und auch vom Verein her hätten sie das Potenzial in der Kreisliga A mitzuhalten. Für alle anderen würde ich in der Kreisliga A leider schwarz sehen.”

Frank Summek, Trainer SC Lemgo/West: “Ich denke, dass Ahmsen aufsteigt und Leese noch überholt. Für mich ist es die spielstärkste Mannschaft.”

Marc Reissmann, Spieler SV Wüsten II: “Für mich sind Ahmsen und Holzhausen/Sylbach die Top-Favoriten auf die Meisterschaft. Holzhausen verfügt über eine überragende Offensive und Ahmsen stellt für mich das beste Kollektiv.”

Welche Teams haben dich positiv und negativ überrascht?


Jan Plöger (Bild links), Spieler BSV Leese: “Positiv überrascht bin ich von Teams wie Werl-Aspe II und Hörstmar-Lieme II, die wirklich einen guten Job machen als Aufsteiger. Negative Überraschungen sind für mich ganz klar Grastrup/Retzen und Entrup. Die hätte wohl jeder deutlich weiter oben gesehen, aber beide machen mehr oder weniger einen Umbruch durch.”

Christoph Schlautkötter, Spielertrainer SV Werl-Aspe II: “

Positive Überraschungen: TuS Bexterhagen, Hörstmar-Lieme II, wir.

Negativ: Retzen, Lipperreihe II (habe ich beide besser platziert und spielerisch besser erwartet).

 

Lothar Köhnemann (Bild rechts), Obmann TuS Ahmsen: “Bexterhagen, sowie starke Aufsteiger von Hörstmar/Lieme II oder Werl/Aspe II, haben mich durchaus positiv überrascht. Das ist aber alles egal und unwichtig. Der Aufsteiger wird sich schnell beweisen müssen, denn gleich zu Beginn der Rückrunde wird es darauf ankommen, wer gut aus den Startlöchern kommt, gleich Fuß fasst und sich oben festsetzt. Erst Ende April wird sich zeigen, wer es schaffen kann, sofern denn nicht die wichtigen Spiele auf Rasen im März alle ausfallen und dann erst im Mai nachgeholt werden. Dann müssen wir warten bis Ende Mai! Negativ kann ich keine Mannschaft rauspicken, die mich enttäuscht hat. Gut, die eine oder andere Mannschaft hätte ich doch nach der letzten Serie etwas stärker eingeschätzt, aber das kann alles mal vorkommen, mit einem schlechterem Jahr, nach einem total geilem Jahr mit leider unglücklichem Ausgang im “Endspiel.”

Uwe Wehmeyer, Co-Trainer TuS Bexterhagen: “Die positive Überraschung der Saison sind ja wohl ganz eindeutig wir, der TuS Bexterhagen! Die Begründung überlasse ich unseren Gegnern! (schmunzelt). Ebenfalls positiv sehe ich die Entwicklung von Werl/Aspe II. Eine gute Truppe, bei der nicht mit einem Einbruch während der Rückserie zu rechnen ist. Leese überrascht natürlich schon mit seiner Konstanz. Woche für Woche wartet man da mal auf einen Ausrutscher. Aber fast immer vergeblich. Schon beeindruckend! Richtig negativ überrascht hat mich eigentlich kein Club, denn es gibt bei allen Vereinen, die nicht so gut dastehen, gute Gründe für die schwächeren Leistungen. Zum Beispiel Entrup, Retzen, Lipperreihe II oder Lockhausen haben vor der Saison viele gute und wichtige Spieler verloren. Das ist halt Kreisliga! Wenn es mit dem eigenen Aufstieg nicht klappt, sind deine richtig guten Spieler irgendwann weg. Deshalb muss man halt Jahr für Jahr versuchen, guten Nachwuchs aus den Jugendmannschaften zu bekommen.”

Heinrich Wölk, Trainer SG Hörstmar/Lieme II: “Am meisten positiv hat mich der SV Werl Aspe II überrascht, mit welcher Souveränität sie als Aufsteiger agieren, ganz stark. Enttäuscht kann man wohl vom TuS Lockhausen sein, als “Erste”  im Abstiegskampf. Das haben die sich so sicher anders vorgestellt !”

Martin Jedral, Trainer TuS RW Grastrup/Retzen: “Bexterhagen ist wohl die Überraschung! Zu allen anderen Themen kann ich mich nicht äußern, da ich die Liga noch  zu wenig kenne und keine voreiligen Schlüsse ziehen möchte! Eins steht fest, “ob gut oder schlecht”, für alles gibt es Gründe, die Kunst ist es in diesem Fall zu erkennen, ob man mit dem Ergebnis zufrieden sein kann!”

Timm Lessow (Bild rechts), Obmann und Keeper FC Union Entrup: “Von den Mannschaften, die mich positiv überrascht haben, habe ich bereits zwei Teams genannt. Ahmsen und Bexterhagen waren letztes Jahr schon gut und könnten die Leistung dieses Jahr noch toppen. Ebenso sind die beiden Aufsteiger Aspe II und Hör/Lie II überraschend hoch platziert, das war zumindest aus unserer Sicht nicht unbedingt zu erwarten.Was die negativen Überraschungen angeht, da muss ich neben Lipperreihe II und Retzen auch uns nennen. Ich denke, dass alle drei Truppen der Leistung der Vorsaison teilweise weit hinterherhängen. Alles hat irgendwo seine Hintergründe, ich bin aber davon überzeugt, dass die Qualität der genannten Mannschaften in der Rückserie wieder steigt. Somit wird die Tabellenspitze vermutlich noch enger und spannender.”

Thomas Marx, Trainer TuS Asemissen II: “Leese ist die Überraschung der Hinrunde, glaube aber nicht, dass sie den ersten Platz ins Ziel retten können! Auch Bexterhagen ist eine positive Hinrunde gelungen, ob es für einen Aufstieg reicht, werden die Spiele gegen Leese und Holzhausen/Sylbach zeigen!”

Ersan Dargecit, Spieler TSV Schötmar II: “Positiv überrascht hat mich Union Entrup. Die sind schwach in die Saison gestartet, waren auch lange im Keller und man hatte sie schon als Abstiegskandidaten auf dem Zettel notiert. Doch dann kam wie aus dem Nichts eine Wende und sie haben sich da unten rausgehauen. Negativ überrascht hat mich in erster Linie natürlich meine eigene Truppe, aber da ich die Gründe für das Versagen in der Hinrunde kenne, halte ich uns mal außen vor und benenne stattdessen Lockhausen. Als erste Mannschaft eines so umfangreichen Vereins hatte ich persönlich von Lockhausen mehr erwartet.”

Frank Summek, Trainer SC Lemgo/West: “Entäuscht haben mich Entrup und Bad Salzuflen II. Da hatte ich mehr von erwartet. Das ist nicht alles, was sie können.”

Marc Reissmann, Spieler SV Wüsten II: “Als positive Überraschung sehe ich Bexterhagen.”

Stadtwerke Bad Salzuflen

Swiss Life Select

More in Kreisliga B2 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: