Connect with us

Kreisliga B1 Lemgo

Kreisliga B1 Lemgo – Die Umfrage in der Liga

Interessante Aussagen von Trainern und Spielern aller Teams der Liga liefert die Umfrage. Wer der Favorit auf den Aufstieg ist und welche Mannschaft am meisten überrascht hat, all das wird hier beantwortet.

La/Si steigt auf – Bega/Humfeld überrascht

Kreisliga B1 Lemgo (ab). Die Trainer und Spieler der Teams sind sich einig, der FC Laßbruch/Silixen wird auch am Ende der Saison den ersten Tabellenplatz einnehmen. Gefährlich werden kann dem FC La/Si höchstens noch der TuS Almena oder die SG Bentorf/Hohenhausen II. Einen positiven Eindruck hinterlässt auch die SG Bega/Humfeld, die von den wenigsten so weit oben erwartet würde, wohingegen vor allem die Absteiger FC Oberes Extertal und FC Unteres Kalletal, als auch die SG Talle/Westorf oder der RSV Barntrup II höher eingeschätzt wurden. Die interessanten Aussagen aus allen Teams gibt es im Folgenden in unserer Umfrage.

Von André Bell

Lippe-Kick: Welche Mannschaft steigt auf und warum?

Maik Grenner, Trainer FC Laßbruch/Silixen: „Im Aufstiegskampf zeichnet sich derzeit ein Dreikampf zwischen Almena, Ben/Ho und uns ab. Ob dieser bis zum Ende der Saison Bestand haben wird ist schwer vorherzusagen. In den Wintermonaten verstärken sich einzelne Vereine sicherlich. Ein weiterer Aspekt ist meiner Meinung nach, dass die anderen Mannschaften dem Dreiergespann gegenüber taktisch anders auftreten werden in der Rückrunde. Des Weiteren ist es das Ziel einer jeden Mannschaft sich kontinuierlich zu verbessern, vor allem in der Tabelle. Ich denke weiterhin ist alles möglich im Aufstiegsrennen.”

Jörg Dettmar (Bild rechts), Trainer TuS Almena: „Aufsteigen wird FC Laßbruch/Silixen oder SG Bentorf/Hohenhausen II. La/Si hat sich mit A-Liga-Spielern vor der Saison verstärkt, das macht sich bemerkbar. Bentorf/Hohenhausen hat eine sehr gute Mischung und kann von der Ersten ziehen.”

Christoph Güse, Spielertrainer SG Bentorf/Hohenhausen II: „Ich denke, dass FC Laßbruch/Silixen das Rennen machen wird, da sie über den besten Kader verfügen. Vor allem in der Breite sind sie gegenüber Almena deutlich im Vorteil.”

Michael Scarlata (Bild links), Trainer SG Bega/Humfeld: „Ich gehe stark davon aus, dass der FC Laßbruch/Silixen der diesjährige Aufsteiger sein wird, sie haben sich extrem stark verstärkt und vor allem haben sie es geschafft aus den Neuzugängen schnell eine starke und intakte Mannschaft zu formen, was zum einen für die gute Trainerarbeit aber auch dem Teamspirit der Mannschaft zuzurechnen ist.”

Julian Grolm , Spieler FC Unteres Kalletal: „Aufsteigen wird wohl FC Laßbruch/Silixen, da sie fünf Punkte Vorsprung haben und ich mir nicht vorstellen kann, warum sie in der Rückrunde abbauen, bzw. großartig einbrechen sollten.”

Pascal Oberwinter (Bild rechts), Spieler TBV Jahn Alverdissen: „FC Laßbruch/Silixen steigt auf, da sie in der Liga den besten Kader haben. Sie haben sich super verstärkt und somit auch in der Breite einen starken Kader.”

Sven Köller, Trainer TuS Sonneborn II: „Wenn alles normal läuft und die entscheidenden Spieler fit und gesund bleiben wird es der FC Laßbruch/Silixen machen. Haben zu dieser Saison gute Leute dazu bekommen und haben den stärksten Kader.”

Marcel Krügel, Spieler FC Oberes Extertal: „FC Laßbruch/Silixen wird aufsteigen, unsere Nachbarn spielen einen guten Ball und haben die perfekte Balance zwischen Erfahrung und jungen Spielern. Ich denke dieses Jahr führt kein Weg an ihnen vorbei.”

Stephan Brill (Bild links), Trainer SG Kalldorf: „Ich denke, dass dieses Jahr der FC Laßbruch/Silixen sehr gute Chancen hat aufzusteigen. Die Jungs von Coach Grenner spielen eine konstante Serie und können sich fast nur selber schlagen. Natürlich werden die Spiele gegen Almena und Ben/Ho II ein gewisses Gewicht haben. Aber im gesamten Paket schätze ich La/Si als Favoriten ein.”

Eric Menze, Spieler TuS Brake II: „Ich kann mir gut vorstellen, dass FC Laßbruch/Silixen das Rennen machen kann, wenn sie weiterhin so konstant punkten. Für mich waren sie auch der stärkste Gegner, gegen den wir in der ersten Hälfte der Saison gespielt haben. Dennoch werden andere in den Startlöchern stehen, wie z.B. Almena und Bentorf/Hohenhausen II.”

Manuel Altrogge (Bild rechts), Trainer RSV Barntrup II: „Also, wenn Laßbruch/Silixen gut aus der Winterpause kommt, werden sie wohl den Weg nach oben machen. Allein die geschossenen Tore und die wenigen Gegentore zeigen ja schon, dass es dort sehr gut läuft.”

Alexander Hoffmann, Trainer TSV Kirchheide II: „Den Aufstieg machen dieses Jahr entweder Almena oder Bentorf/Hohenhausen II. Ich finde, Ben/Hoh ist die spielstärkste Mannschaft aus dem oberen Bereich.”

Torsten Petri (Bild links), Trainer FC SSW II: „Im Aufstiegsrennen ist noch nichts entschieden, schwierige Frage. Ich glaube, es wird eng zwischen den jetzigen beiden ersten Mannschaften, Almena und La/Si. Ich glaub, den längeren Atem und die höhere Konstanz bringt dann am Ende La/Si an den Tag.”

Marcel Dankwerth, Spieler FC Unteres Kalletal II: „Mein Aufstiegsfavorit ist der FC Laßbruch/Silixen. Sie spielen einen sehr guten Ball und sind eine gut eingeschworene Truppe, die jedes Wochenende aufs Neue eine gute Leistung abrufen kann. Daher gehe ich davon aus, dass sie den Aufstieg schaffen können.”

Lippe-Kick: Welche Teams haben dich positiv und negativ überrascht?

Maik Grenner (Bild rechts), Trainer FC Laßbruch/Silixen: „Überrascht bin ich großartig von keiner Mannschaft, weder positiv, noch negativ. Im groben stellt sich der Tabellenlauf so dar, wie es zu erwarten war. Einzig unsere Freunde vom RSV scheinen mir weit hinter ihren Möglichkeiten geblieben zu sein. Hier rechne ich in der Rückrunde mit einer Steigerung, dies gibt die Qualität des Kaders und des Umfeldes einfach her.”

Jörg Dettmar, Trainer TuS Almena: „Überrascht bin ich über die bisher schwache Saison von Barntrup II. Bega/Humfeld wird noch besser werden, für ganz oben wird es nicht reichen aufgrund des Rückstands, hat jedoch beste Voraussetzungen.”

Christoph Güse (Bild links), Spielertrainer SG Bentorf/Hohenhausen II: „Nach der letzten Saison hätte ich Barntrup II etwas besser erwartet, aber bei zweiten Mannschaften weiß man ja nie, wen man zur Verfügung hat. Ich denke das es beim FC Unteres Kalletal II ein ähnliches Schicksal ist. Die Liga ist insgesamt sehr ausgeglichen und es kann fast jeder jeden schlagen. Die Favoriten haben sich schon nach hinten etwas Luft verschafft, dahinter geht es sehr eng zu. Aber ohne große Überraschungen.”

Michael Scarlata, Trainer SG Bega/Humfeld: „Barntrup II hätte ich extrem stärker eingeschätzt als sie sich derzeit in der Tabelle zeigen. Sicherlich ist ein Grund die Verletztenmisere der ersten Mannschaft, jedoch hat auch die Dritte von Barntrup hohes Einzelspielerpotenzial, so dass hier ein adäquater Ersatz gefunden werden kann. Davon träumen doch viele Mannschaften. Ich hätte sie weiter vorne erwartet. Positive Überraschungen gibt es aus meiner Sicht eigentlich nicht. Die Mannschaften die vorne stehen, speziell Laßbruch/Silixen, habe ich genauso erwartet. Ich hatte gehofft, dass wir vier bis sechs Punkte näher dran sind, sollte aber bisher nicht sein. Den Hut ziehe ich vorm FC UK II, sie haben Ihre Mannschaft trotz der vielen deutlichen Niederlagen nicht abgemeldet und in den Spielen immer Charakter und die nötige Fairness gezeigt. Ich hoffe, sie bekommen den ein oder anderen Spieler im Winter, wie angedeutet, dazu und bleiben bis zum Schluss dabei.”

Julian Grolm (Bild rechts), Spieler FC Unteres Kalletal: „Über positive Überraschungen kann ich eigentlich nichts sagen, da die Konstellation weitestgehend zu erwarten war. Negativ überrascht bin ich persönlich ein bisschen von der Punkteausbeute unserer ersten Mannschaft. Hier und da haben einfach ein paar Prozent gefehlt, obwohl ich klar sagen muss, dass ein Wiederaufstieg nicht erwartet wurde. Trotzdem kann man in diesem Fall nicht wirklich von negativer Überraschung sprechen. FCO hätte ich insgesamt tabellarisch auch ein bisschen besser eingeschätzt, trotz des Aderlasses, den sie verkraften mussten. Ich denke aber, dass unser Ex-Trainer Michael Krügel die richtigen Stellschrauben dreht und der FCO in der Rückrunde noch Boden gut machen wird.”

Pascal Oberwinter, Spieler TBV Jahn Alverdissen: „Positiv überrascht hat mich auf jeden Fall die SG Bega/Humfeld, die für mich einen überraschend guten vierten Platz belegen, sie haben viele junge, gute Spieler, weshalb ich dachte, dass die noch ein, zwei Jahre brauchen, um oben mitzuspielen. Negativ überrascht hat mich der FC Oberes Extertal, die ich trotz großen Umbruchs weiter vorn gesehen hab. Und auch Talle/Westorf hätte ich stärker eingeschätzt, letztes Jahr noch Zweiter und jetzt im Niemandsland der Liga.”

Sven Köller, Trainer TuS Sonneborn II: „Talle/Westorf hätte ich aufgrund der letzten Jahre stärker erwartet. Haben aber schon 20 Punkte Abstand zur Spitze. Da scheint es, warum auch immer, nicht richtig rund zu laufen.”

Marcel Krügel (Bild links), Spieler FC Oberes Extertal: „Positiv überrascht haben mich Bega/Humfeld und Bentorf/Hohenhausen II. Die beiden Mannschaften besitzen sehr gute Qualitäten. Ich denke, in den nächsten Jahren werden die beiden Mannschaften auch um den Aufstieg mitspielen. Verwundert war ich zuerst vom RSV Barntrup II, aber ich denke, die ersten Ergebnisse waren den vielen Verletzten der ersten Mannschaft geschuldet.”

Alexander Kirsch, Spieler SG Talle/Westorf: „Insgesamt finde ich, dass es eigentlich überhaupt keine großen Überraschungen gab, weder in die eine noch in die andere Richtung.”

Stephan Brill, Trainer SG Kalldorf: „Negativ aufgefallen ist mir persönlich eigentlich keine Mannschaft. Natürlich gibt es immer Mannschaften, gegen die man lieber spielt, weil es einfach Spaß macht, aber das schätzt auch jeder anders ein.”

Eric Menze (Bild rechts), Spieler TuS Brake II: „Dazu, wer mich positiv bzw. negativ überrascht hat möchte ich ehrlich gesagt nichts zu sagen, da jeder Verein selber für sich verantwortlich ist und sich Ziele gesetzt hat und ich darüber nicht urteilen möchte, da schauen wir schon eher auf uns. Dazu kann man unsere positive Entwicklung noch hervorheben, wir haben gezeigt, dass wir gegen jeden mithalten bzw. mitspielen und punkten können. Wir werden auch weiterhin versuchen, jedem Gegner das Spiel so schwer wie möglich zu machen.”

Manuel Altrogge, Trainer RSV Barntrup II: „In dieser Saison ist wirklich einiges erstaunlich. Das fängt bei dem Tabellenführer an, die guten Platzierungen aktuell von Bega/Humfeld und Alverdissen, unsere schlechte derzeitige Platzierung, sowie die schlechte Platzierung von FCO. Einfach verrückt. Bentorf/Hohenhausen II gehört für mich eigentlich an die Spitze. Ich weiß nicht, ob die ein paar von der ersten gegen uns dabei hatten. Die haben einen oberen Kreisliga A-Fußball gespielt.”

Alexander Hoffmann (Bild links), Trainer TSV Kirchheide II: „Positiv überrascht hat mich persönlich die SG Kalldorf. Stephan Brill macht dort hervorragende Arbeit. Kalldorf wird von Serie zu Serie stärker. Ebenfalls hat mich auch der FC Laßbruch/Silixen überrascht. Es war zwar zu erwarten, dass sie oben mitspielen werden, aber dass es so gut läuft haben sie vielleicht gehofft, aber selbst auch nicht erwartet. Aber auch dort ist zu erkennen, dass eine Entwicklung stattfindet. Negativ überrascht hat mich Unteres Kalletal und Bega/Humfeld, beide Manschetten haben definitiv mehr Potential, beide hatten vor der Serie auch den Anspruch, oben mitzuspielen. Aber der Abstand nach oben ist schon groß. Ich denke, in der Rückrunde kann mehr gehen.”

Torsten Petri, Trainer FC SSW II: „In der Hinrunde hätte ich mehr von den beiden A-Liga-Absteigern erwartet, FC Unteres Kalletal und FC Oberes Extertal. Aber vielleicht brauchten sie eine halbe Saison, um auch in der niedrigeren B-Liga Fuß zu fassen und starten in der Rückrunde eine Aufholjagd. Eine richtig gute erste Saisonhälfte hat meiner Meinung nach Bega/Humfeld gespielt. Nachdem sie die letzten Serien im Mittelfeld gespielt haben, haben sie sich jetzt unter den Top fünf, sechs gefestigt.”

Marcel Dankwerth, Spieler FC Unteres Kalletal II: „Talle/Westorf hätte ich weiter oben gesehen, wenn man die letzten Jahre als Vergleich sieht. Bega/Humfeld hat eine gute Steigerung gezeigt zu den Vorjahren.”

KFZ Rothbauer

Gaststätte Wittelmeyer – Der Grieche

Marktkauf Wiele

Wirtshaus Zum Raben

Pizzeria Rustica

More in Kreisliga B1 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: