Connect with us

Kreisliga A Lemgo

TBV Lemgo II – Rachlinski muss operiert werden

Das ist ein schwerer Schlag für den neuen TBV-Interimstrainer Ediz Türkmen, der in den nächsten Monaten auf Vitali Rachlinski verzichten muss, der sich schwer an der Achillessehne verletzt hat. Den Bericht dazu könnt ihr bei Lippe-Kick nachlesen.

Lange Pause für Rachlinski

Kreisliga A Lemgo (hk). Eine Hiobsbotschaft muss der TBV Lemgo hinnehmen. Außenverteidiger Vitali Rachlinski (Bild rechts) hat sich beim Dienstagstraining ohne Fremdeinwirkung so schwer verletzt, dass er kommenden Montag im Krankenhaus in Lemgo an der Achillessehne operiert werden muss. TBV-Fußballbereichsleiter Ingo Sperlich zeigt sich geschockt von der Diagnose.

Von Henning Klefisch

„Onkel Ingo“ passt auf seine Schützlinge auf, so scheint es. So hat er das 19-jährige Eigengewächs am Mittwoch bereits zur Schule und zum Arzt gefahren. Zudem ist er in Bad Salzuflen beim MRT gewesen, wohin ihn seine Mutter gefahren hat. Sperlich schildert ein Stück weit entsetzt: „Im Krankenhaus hieß es, dass 80 Prozent der Achillessehne abgerissen sind, Broy (TBV Lemgo-Arzt: Anm. d. Red.) sagte heute ganz ab, und das MRT zeigte 85 Prozent ab.“ Dieser Achillessehnenabriss ist außerordentlich bitter für den technisch starken Außenverteidiger, von dem der neue Coach Ediz Türkmen „sehr viel hält“, wie der TBV-Macher beobachtet hat und bei Lippe-Kick zu Protokoll gibt, dass diese Verletzung „zu einem ganz doofen Zeitpunkt kommt.“ Schließlich „war er gerade auf dem Sprung in die erste Mannschaft“, so sagt der „XXL-Manager“, der Rachlinski als einen „super Typen und einen super Fußballer“ adelt. „Ich bin erschüttert über die schwere Verletzung und wünsche ihm alles Gute und eine schnelle Genesung“, so wird der aufgrund seiner Scoutingfähigkeiten und Kommunikationsstärke und seines Transfergeschicks als „Calmund des TBV Lemgo“ verschrieene Sperlich  bei Lippe-Kick zitiert. Am Mittwoch war er die ganze Zeit mit dem Verletzten im Krankenhaus „und ich habe ihm beigestanden, da er mir so leid tut“, so zeigt hier der Mittdreißiger sein großes Herz für die TBV-Kicker. Auch das gesamte Team Lippe-Kick wünscht Vitali Rachlinski gute Besserung und einen schnellen Heilungsverlauf.

More in Kreisliga A Lemgo

%d Bloggern gefällt das: