Connect with us

Bezirksliga

TSV Oerlinghausen – Micanovic bedauert die Kaderschwächung

Es gibt Wichtigeres als Bezirksligafußball. Berufliche Verpflichtungen, aber auch die eigene Trainerkarriere sind für zwei Spieler des TSV Oerlinghausen Gründe gewesen, um ihr Programm beim Tabellensiebten der Bezirksliga 2 herunterzufahren. Lippe-Kick gibt euch dazu mehr Informationen.

 

Galas und Willmann treten kürzer

 

Bezirksliga 2 (hk). Beim TSV Oerlinghausen gibt es zwei Personalveränderungen, die durchaus eine Enttäuschung beim Interimstrainer Milko Micanovic hervorrufen. “Immerhin haben diese auch Geld gekostet”, so sagt er bei Lippe-Kick und meint die Spieler Mike Galas und Philipp Willmann, die ihren Fokus nun auf ihr Engagement als Jugendtrainer und den Erwerb von weiteren Lizenzen legen.

 

Von Henning Klefisch

 

Galas möchte ambitioniert seine eigene Trainerlaufbahn fördern. Deshalb muss er bezüglich seiner aktiven Karriere etwas kürzertreten, stellt sich aber zur Verfügung, wenn bei den Bergstädtern Not am Mann ist. Bei Willmann gesellt sich neben der Trainerverpflichtung die berufliche Belastung dazu, weshalb er nicht mehr die nötige Zeit aufbringen kann. “Das ist natürlich blöd für uns. Das haben wir so nicht abgemacht. Dass man nun zur Winterpause sagt: Wir schaffen es zeitlich nicht, ist ein bisschen blöd für uns.” Dennoch weiß auch der erfahrene Recke Micanovic (Bild rechts), dass man dies nicht ändern kann und man “das Beste daraus machen wird.” Er stellt auch klar: “Hätten wir das vorher gewusst, hätten wir die beiden Spieler nicht geholt. Man hat eine gewissen Verantwortung gegenüber dem Verein. Da muss man sich auch daran halten”, sind die Worte von Micanovic allzu klar. Allerdings betont der Defensivspezialist auch, dass von vornherein feststand, dass die beiden Kicker Jugendtrainer sind. “Man geht dann Kompromisse ein, wo man am Ende sagt: Das war ein Griff ins Klo.” Micanovic kennt das Geschäft, unterstreicht, dass sich sein Verein auch von diesen Personalentscheidungen nicht unterkriegen lässt und weiß: “Spieler kommen, Spieler gehen. Ein Verein ist nie abhängig von gewissen Spielern”, wird er mit dem verbleibenden Kader eine möglichst erfolgreiche Rückserie anstreben.

More in Bezirksliga