Connect with us

Kreisliga B2 Lemgo

TuS Helpup II – Team muss zusammenrücken

Ohne zwei Leistungsträger müssen die Helpuper in der Rückrunde den Klassenerhalt bewerkstelligen. Lippe-Kick wirft einen Blick auf den TuS Helpup II.

Zwei Ausfälle tun der Helpuper-Reserve richtig weh

Kreisliga B2 Lemgo (hk). Der TuS Helpup II bewegt sich auch weiterhin in latenter Abstiegsgefahr. Bei 15 Zählern auf der Habenseite haben die Westlipper sechs Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang. Konstanz herrscht auf der Position des Trainers vor. Martin Schäfer hat seine Zusage für die kommende Serie gegeben. Am 16. Februar findet eine außerordentliche Versammlung der Helpuper-Fußballabteilung statt, wo konkrete Inhalte besprochen werden.

Von Henning Klefisch

Am vergangenen Sonntag hat die Saisonvorbereitung begonnen. Allerdings sind die Schäfer-Schützlinge personell ein wenig geschwächt. Goalgetter Marcel Reimer fehlt bis Ende Mai. Er weilt in Paraguay. Sein Fehlen schmerzt sehr, da er nur schwer zu ersetzen ist. Auch Dennis Moog, der als Keeper und als Feldspieler universell einsetzbar ist, kann nicht mitwirken, da er aus beruflichen Gründen in Nürnberg weilt. Auch in diesem Jahr steht der Klassenerhalt auf der internen Wunschliste ganz weit oben. Denn: “Der Klassenerhalt ist wichtig für die gesamte Entwicklung des Vereins. Beide Mannschaften müssen in der Liga bleiben”, so predigt Schäfer (Bild links), der sich optimistisch zeigt, aber auch fordert: “Wir müssen mehr zusammenrücken, um die beiden Ausfälle zu verkraften.” Diesbezüglich zeigt er sich aber zuversichtlich, dass dies der breite Kader auffangen kann.

Stadtwerke Bad Salzuflen

Swiss Life Select

More in Kreisliga B2 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: