Connect with us

Kreisliga B2 Lemgo

FC Union Entrup – Lewecke wird Trainer

Nach dem Traineraus von Axel Wehmeier hat Mirko Ehle die Unioner als Interimstrainer übernommen. Nun macht es Peter Lewecke, ein Trainer-Urgestein des TBV Lemgo.

Lewecke bringt seine Erfahrung ein

Kreisliga B2 Lemgo (hk). Der FC Union Entrup präsentiert einen neuen Cheftrainer. Der ehemalige TBV Lemgo-Coach Peter Lewecke wird die erste Mannschaft der Blau-Gelben übernehmen. Auch einen neuen Co-Trainer stellen die Unioner vor. Vielleicht gelingt die tabellarische Verbesserung für den Tabellenneunten der B2 Lemgo.

Von Henning Klefisch

Entrup-Seniorenobmann Timm Lessow zeigt sich voller Vorfreude und urteilt: “Mit Peter Lewecke übernimmt ein erfahrener und engagierter Mann diese Aufgabe ab sofort. Wir freuen uns sehr, dass Peter sich für den FC Union entschieden hat.” Andreas Althoff kann er ebenfalls an der Ilsekampfbahn begrüßen. Althoff ist ein ehemaliger Entrup-Spieler und hat über mehrere Jahre im Jugendbereich “als Trainer gute Arbeit geleistet”, lobt Lessow. Zugleich bedankt er sich bei Mirko Ehle, dem etatmäßigen Coach der Reserve, der nach dem Wehmeier-Ende im Oktober kurzfristig eingesprungen ist. Der zugleich als Union-Keeper aktive Lessow verrät: “Zukünftig wird er sich wieder um die Geschicke der zweiten Mannschaft kümmern.”

Vertrauen in die jungen Spieler


Für den neuen Coach Peter Lewecke ist es entscheidend, dass die Unioner besonders auf die jungen Spieler bauen, die aus der eigenen Jugend kommen und nun ihre ersten Meriten im Männerfußball verdienen. Gegenüber Lippe-Kick verrät er: Die Verantwortlichen haben mich mit ihrem Konzept und dessen Philosophie überzeugt und daher brauchte ich nicht lange überlegen, obwohl auch andere Vereine angefragt hatten, nachdem ich meinem letzten Verein den Rücken gekehrt habe, spricht er über das vorzeitige Ende beim TBV Lemgo, wo er als Jugend- und als Seniorentrainer eine Ära mitgeprägt hat. Eine Sache, die Lewecke besonders beeindruckt: Beim FC wird das „Wir” nicht nur ganz groß geschrieben, sondern vor allem gelebt, betont er.

“Rohdiamanten müssen geschliffen werden”


In den bisherigen Trainingseinheiten ist ihm aufgefallen, dass sehr viel Potential in dieser juvenilen Truppe steckt, in der es einige Rohdiamanten gibt, welche nun geschliffen werden müssen, wird genau dies nun von ihm und seinem Co-Trainer Andreas Althoff verlangt. In den kommenden Wochen bis zum Ligastart Anfang März wird es vor allem auch darum gehen, dass eine Weiterentwicklung der Mannschaft erkennbar ist. Positiv hat Lewecke (Bild rechts) aufgenommen, dass der Empfang durch die Mannschaft und die Verantwortlichen der Entruper sehr herzlich gewesen ist. Eine sehr gute Basis für den gewünschten Erfolg: Alle haben Bock auf Fußball. Zugleich gibt er bei Lippe-Kick ein Versprechen ab: Für mich ist es eine weitere Herausforderung in meiner Trainerlaufbahn und ich werde alles geben, um den Verein mit nach vorne zu bringen. Allerdings muss ich nun erst einmal alles in Ruhe kennenlernen, wird und kann er die nächsten Wochen dafür nutzen. Kein Urteil möchte er folglich jetzt abgeben, wo wir am Ende stehen werden. Abschließend gibt er zu Protokoll: Ich danke allen im Verein für das mir entgegengebrachte Vertrauen und freue mich sehr auf die anstehenden Aufgaben, wirken diese Worte höchst authentisch.

Stadtwerke Bad Salzuflen

Swiss Life Select

More in Kreisliga B2 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: