Connect with us

Kreisliga A Lemgo

SV Wüsten – Milde macht den Co-Trainer

Um die Wahrscheinlichkeit auf den Klassenerhalt zu erhöhen, ist der SV Wüsten in der Winterpause noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden. Hier könnt ihr mehr erfahren.

Zuwachs für die Brosch-Jungs

Kreisliga A Lemgo (hk). Beim SV Wüsten sind einige Stellschrauben gedreht worden. Auf der Position des Co-Trainers und auch im Spielerkader hat es einige Änderungen gegeben. Cheftrainer Sebastian Brosch äußert sich zu den Personalien und macht aus seiner Vorfreude keinen Hehl.

Von Henning Klefisch

Als „erfreulichste“ Nachricht bezeichnet er die Installierung von Sebastian Milde (Bild rechts) als neuen Co-Trainer. Dreieinhalb Jahre hat Milde erfolgreich als A-Jugendcoach gearbeitet und „passt sehr gut in das Konzept des SV Wüsten“, so Brosch. Schließlich werden in den nächsten Jahren zahlreiche Nachwuchsspieler in die Seniorenabteilung stoßen. Ziel wird es sein, dass möglichst viele junge Kicker an die erste Mannschaft herangeführt werden. Sein neuer Cheftrainer und Namensvetter lobt: „Hier sehe ich Sebastian als perfektes Bindeglied.“ Vier Neuverpflichtungen stoßen zum Kader, die allesamt eine Vergangenheit beim SV Wüsten vorzuweisen haben. Maximilian Dräger (SV Werl-Aspe) und Yanis Hesse (SC Vlotho)  sind eher für die zentrale Mittelfeldposition eingeplant, während Ralad Derbas (SC Bad Salzuflen II) auf den Außenpositionen und Dilbexin Aytan (SC Bad Salzuflen II) im Sturm eingesetzt werden kann. Sebastian Brosch lobt: „Es sind alles prima Jungs und sie verstärken unseren Kader nicht nur qualitativ, sondern passen auch menschlich hervorragend zu uns.“ Positiv stimmen ihn die „sehr vielversprechenden Trainingseinheiten“, wo „alle hervorragend mitziehen.“ Exemplarisch hierfür ist der jüngste 3:1-Heimsieg über den Detmolder A-Ligisten Post TSV Detmold II gewesen. Die Hoffnung von Brosch: „Ich wünsche mir, dass alle mit dem gleichen Feuer weitermachen und wir verletzungsfrei bleiben.“

More in Kreisliga A Lemgo

%d Bloggern gefällt das: