Connect with us

Kreisliga C3 Lemgo

TuS Bexterhagen II – Mit neuer Motivation in die Rückrunde

Lange war es ruhig um den TuS Bexterhagen II. Doch zur Rückrunde nimmt der TuS wieder Fahrt auf. Mit Sven Gleisner wurde ein neuer Coach geholt, der sich bei Lippe-Kick zu den Zielen äußert.

Sven Gleisner übernimmt als Trainer

Kreisliga C3 Lemgo (ab). Mit Sven Gleisner kehrt ein „Urgestein” des TuS Bexterhagen an alte Wirkungsstätte zurück. Seit frühester Kindheit ist Gleisner Mitglied beim TuS, hat dort bereits in der Jugend als Spieler seine ersten fußballerischen Gehversuche unternommen. Nun soll er dabei helfen, den TuS Bexterhagen II wieder in die Erfolgsspur zu führen.

Von André Bell

Zuletzt war Sven Gleisner (Bild links) als Torwart-Trainer des Westfalen-Ligisten SC Herford tätig. Doch der Kontakt nach Bexterhagen riss nie ab, so dass die Entscheidung, als Trainer die zweite Mannschaft zu übernehmen, nicht sonderlich schwergefallen ist. Runderneuert wird sich das Team in der zweiten Saisonhälfte präsentieren. Mit nur einem Punkt aus zehn Spielen ziert der TuS Bexterhagen II derzeit das Tabellenende der Kreisliga C3 Lemgo. „Den einen Punkt wollen wir mindestens verdoppeln”, sagt der neue Trainer. Dabei helfen sollen Spieler, „die ich versuche, wieder neu für den TuS Bexterhagen II zu motivieren.” Das Problem in der Hinrunde war, dass sich die Mannschaft nach Rückständen oftmals hängenließ und sich nicht mehr aufrappeln konnte. In einem ersten Test gegen den Herforder C-Ligisten SC Vlotho III gab es eine 0:8-Niederlage, „da wurde den Jungs dann einmal aufgezeigt, wie es geht”, so der Coach. Doch schon im zweiten Test gegen den SC Lemgo/West III gab es dann erste Erfolge zu verzeichnen. Beim 14:0-Sieg wurde einiges probiert. „Ich muss auch erstmal herausfinden, auf welchen Positionen ich die Spieler am besten einsetzen kann”, meint Gleisner, der bis zum Rückrunden-Start selbst noch viel neues kenenlernen und das ein oder andere Experiment starten wird. Mittel- bis langfristiges Ziel ist es aber, „die erste und die zweite Mannschaft besser miteinander zu verzahnen. Und wir wollen auch unseren Jugendspielern eine ernsthafte Option bieten, sich in der zweiten Mannschaft weiterentwickeln zu können”, so Sven Gleisner über seine neue Aufgabe. Der Kern der Mannschaft steht zwar, dennoch befindet man sich noch in der Findungsphase. Diese wird auch noch andauern, wenn der TuS Bexterhagen II in die Rückrunde startet. Es wird aber spannend sein, dabei zuzusehen, wie sich die Mannschaft von Spiel zu Spiel weiterentwickelt. Losgehen soll die Rückrunde am 5. März mit einem Nachholspiel bei der SG Hörstmar/Lieme III, aufgrund der Wetterlage ist eine Austragung aber noch alles andere als sicher. So bleibt mehr Zeit für Experimente.

More in Kreisliga C3 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: