Connect with us

Kreisliga B Detmold

SG Sabbenhausen/Elbrinxen – Dachrodt sucht neue Herausforderung

Die SG Sabbenhausen/Elbrinxen verliert im Sommer ihren Leistungsträger und Sechser Tim Dachrodt, der eine neue Herausforderung gesucht hat und zukünftig in der Kreisliga A Detmold auflaufen wird. Wir haben spannende Aussagen von seinem Noch-Trainer Sven Grossmann, von Tim Dachrodt selbst und auch sein neuer Verein äußert sich zum Wechsel.

Dachrodt: „Es beginnt ein neues Kapitel”

Kreisliga B Detmold (ab). Mit Tim Dachrodt verliert die SG Sabbenhausen/Elbrinxen im Sommer einen ihrer Leistungsträger. Der Sechser schließt sich nach dieser Saison wieder seinem Jugendverein TuS WE Lügde an, von wo aus er einst zum TSV Elbrinxen gewechselt ist. Nun geht er den umgekehrten Weg zurück, sieht beim TuS eine gute Perspektive, sich auch persönlich zu verbessern.

Von André Bell

Als Sechser das Bindeglied zwischen Abwehr und Angriff, Antreiber, Stammspieler, Leistungsträger. All das sind Begriffe, die verdeutlichen, welchen Stellenwert Tim Dachrodt (Bild links) bei der SG Sabbenhausen/Elbrinxen besitzt. Und so wird auch schnell klar, wie groß der Verlust für die SG ist. Entsprechend groß ist aber auch der Gewinn für den TuS WE Lügde, für den Dachrodt ab Sommer wieder spielen wird. Die Entwicklung der SG Sabbenhausen/Elbrinxen verläuft positiv, aber in Lügde sieht Tim Dachrodt auch für sich persönlich noch bessere Chancen, sich zu entwickeln. Leicht ist ihm der Wechsel zurück an alte Wirkungsstätte nicht gefallen. Überzeugt hat ihn unter anderem auch Andreas Hoffmann, der ab Sommer neuer Trainer beim TuS wird: „Ich hatte sehr gute Gespräche mit den Verantwortlichen der SG sowie mit Andi Hoffmann, der ab Sommer der neue Trainer in Lügde sein wird. Mir ist die Entscheidung nicht leichtgefallen, da die Entwicklung der SG Sabbenhausen/Elbrinxen äußerst positiv ist und die Verantwortlichen einen super Job machen. Allerdings hat mich Andi von seinem Konzept, seiner Idee von Fußball und dem, was er in Lügde vorhat, von der ersten Sekunde an überzeugt. Ich möchte im Sommer noch mal eine neue sportliche Herausforderung suchen und bin davon überzeugt, dass in Lügde einiges möglich sein kann.” Natürlich wird er aber bis zum Ende dieser Saison „noch alles für die Mannschaft tun, damit wir unsere Ziele erreichen, aber ab dann beginnt ein neues Kapitel.” „Ich werde die sportliche Entwicklung der SG dennoch sehr genau beobachten und wünsche Ihnen ab Sommer an dieser Stelle schon mal viel Erfolg bei der Erreichung ihrer Ziele”, so Dachrodt. Sein jetziger Trainer, Sven Grossmann, bedauert den Verlust: „Es ist schade, dass Tim die SG verlässt.” „Aber er hat leider den Wunsch geäußert, dass er gehen will”, so der Coach. Die Verhandlungen und Gespräche liefen stets fair: „Er hat von vornherein mit offenen Karten gespielt und den Vorstand und mich in Kenntnis gesetzt, dass er eine neue Herausforderung sucht und zu Lügde wechselt. Wenn ein Spieler unbedingt wechseln möchte, dann muss man ihn leider ziehen lassen. Basti Loke, Jan Hundertmark und ich wünschen ihm auf diesem Wege alles Gute und viel Erfolg.” Bei seinem neuen Club TuS WE Lügde empfängt man Tim Dachrodt mit offenen Armen, der Vereinsvorsitzende Carlo Hasse (Bild rechts) äußert sich wie folgt zum Wechsel: „Ich freue mich, dass Tim wieder nach Lügde kommt. Er hat hier schon in der Jugend gespielt, ich selbst hab ihn ein Jahr in der A-Jugend trainiert, bevor er die Möglichkeit bekommen hat, beim TSV Elbrinxen in der Senioren-Mannschaft zu spielen. Soweit ich weiß, hatte er auch Angebote aus der Bezirksliga, umso schöner ist er, dass er wieder zu uns kommt. Den Großteil der Mannschaft kennt er noch aus der Jugend, wir haben viele Spieler aus dem 94er-Jahrgang in der ersten Mannschaft. Vom Leistungsniveau passt er definitiv zum TuS WE Lügde. So können wir uns auch in der Breite noch weiter verstärken. Und auch menschlich passt er hervorragend zu uns, Tim ist ein super Typ.”

Vigilant Team Sports

Taskin Haustechnik

More in Kreisliga B Detmold

%d Bloggern gefällt das: