Connect with us

Kreisliga A Lemgo

SG Hörstmar/Lieme – Neue Kaderqualität weckt Hoffnung

Wie bereits bekannt, wechseln gleich drei Neuzugänge zur SG Hörstmar/Lieme. Betreuer Dennis Wieder hat sich dazu ausführlich bei Lippe-Kick geäußert.

Jede Position ohne Qualitätsverlust besetzen

Kreisliga A Lemgo (hk). Am Sonntag kann der Tabellenvierte SG Hörstmar/Lieme sein Nachholspiel beim TuS Helpup bestreiten und mit einem Auswärtserfolg bis auf Rang drei vorrücken. Eher „schleppend“ ist nach Ansicht von SG-Betreuer Dennis Wieder die Wintervorbereitung gewesen. Mit drei gezielten Verstärkungen, die zuletzt im Detmolder Fußball aktiv gewesen sind, steigt auch die Vorfreude auf die kommende Saison.

Von Henning Klefisch

Die Möglichkeiten auf dem heimischen Rasenplatz sind nicht gerade optimal gewesen. Deshalb wurden die Übungseinheiten in der kleinen Halle in Hörstmar absolviert. Um die Ausdauer zu stärken, wurde gelaufen. Ab Sommer sind auch drei neue Spieler dabei. Thomas Stermer kehrt vom FSV Pivitsheide zurück, während Thomas und Tobias Fitz vom SuS Pivitsheide zu Hör/Lie wechseln. Wieder (Bild links) macht deutlich: „Wir sind davon komplett überzeugt, dass die Drei unsere Qualität und unsere Stärke verbessern“, sagt er, um die einzelnen Neuzugänge konkreter zu beschreiben: „Zu Thomas Stermer kann ich nur eins sagen, wir sind überglücklich, dass er zurück ist. Es war ein herber Verlust, als er damals von uns weggegangen ist. Im Aufstiegsjahr war er auch unser bester Vorlagengeber, ich denke, das sagt viel aus, wie wichtig er war und hoffentlich wieder wird.“ Man kennt und schätzt sich, das wird allzu schnell deutlich. „Nicht viel sagen“, kann Wieder über die beiden Fitz-Brüder. Immerhin lässt er sich entlocken: „Aber so wie ich es gehört und erfahren habe, zählt Tobi Fitz wohl mit zu den besten vier Stürmern im ganzen Kreis Detmold und das ist für uns dann natürlich ein absoluter Top-Transfer.“ Der enorme Vorteil: „Das ist, was wir noch brauchen: Einen kopfballsstarken, schnellen und eiskalten Knipser, der fehlt uns diese Saison leider etwas! Zu Thomas kann ich nur sagen: Wer Spielführer bei einem Top Team der Kreisliga A Detmold ist, hat auch eine sehr hohe Qualität“, plant SG-Coach Matthias Wölk (Bild rechts) in der Defensive und auf der Position des zentralen Mittelfeldspielers mit Thomas Fitz. Dennis Wieder gibt sich davon überzeugt: „Ich denke, er wird unserer Defensive Stabilität verleihen!“ Möglich, dass noch weitere Transfers folgen. Man munkelt, dass der eine oder andere Akteur vom Detmolder A-Ligisten TuS Kachtenhausen den Weg zum Spitzenteam der A Lemgo findet. Einen Plan der Kaderplanung verrät Wieder: „Wir wollen uns in der Breite besser aufstellen, damit wir alle Positionen doppelt besetzt haben, ohne Qualitätsverlust“, möchte man natürlich auch in der Zukunft weiter im Norden der Tabelle zu finden sein. Zunächst wird es vor allem darum gehen, dass nach der langen Winterpause möglichst erfolgreich aus der Winterpause gekommen wird. Zu den Perspektiven für diese Saison kündigt Wieder an: „Die Jungs sind jedenfalls sehr motiviert und dann schauen wir mal, was noch so möglich ist. Vielleicht gelingt uns ja was ganz Unmögliches“, fügt er schmunzelnd und ein wenig hoffnungsvoll hinzu.

More in Kreisliga A Lemgo

%d Bloggern gefällt das: