Connect with us

Kreisliga A Lemgo

TuS Brake – Mit guter Kondition zum Klassenerhalt

Zufrieden mit den ersten Wochen der Zusammenarbeit zeigt sich TuS Brake-Geschäftsführer Michael Berge, wie er im Bericht bei Lippe-Kick deutlich werden lässt.

Berge lobt das Maros-Duo

Kreisliga A Lemgo (hk). Das 2:1 ist scheinbar das Lieblingsergebnis für den TuS Brake im Fußballjahr 2017 gewesen. In unterschiedlicher Sichtweise. Während das Auftaktspiel gegen den TSV Kirchheide mit 2:1 gewonnen wird, unterliegt die Mannschaft vom neuen Coach Ivan Maros und seinem Assistenten Robert Maros gegen die SG Hörstmar/Lieme mit 1:2. Die Bilanz aus den beiden Derbys: Drei Punkte und ein Torverhältnis von 3:3. Vier Punkte Vorsprung weist man auf den ersten Abstiegsrang auf.

Von Henning Klefisch

Gut verlief die Vorbereitung unter der neuen sportlichen Leitung. „Die angebotenen Trainingstage, teilweise auch Sonntagmorgen, wurden von der Mannschaft allesamt mit großer Resonanz angenommen“, gibt Brake-Geschäftsführer Michael Berge (Bild rechts) bei Lippe-Kick zu Protokoll. Ihm ist aufgefallen, dass die Jungs „wollen“, eine Eigenschaft, die bei den Maroschen-Trainingsmethoden unabdingbar erscheint. Immerhin ist der Altmeister bekannt dafür, dass auf die konditionellen Inhalte sehr viel Wert gelegt wird. Auch das spielerische Momentum kommt jedoch nicht zu kurz. Berge glaubt felsenfest: „Aber ich bin der Meinung: Kondition ist das A und O, gerade in der Kreisliga A, damit werden Spiele gewonnen. Die Psyche und die Physis sollten passen, das ist enorm wichtig.“ Nicht mehr zum Kader gehören wird Mehmet Tufan, den es zum Bezirksliga 1-Schlusslicht TSV Schötmar zieht. Neuzugänge wurden nicht getätigt. Berge zeigt sich optimistisch und hat beobachtet, dass die Kicker gut mit dem neuen Trainergespann zusammenarbeiten, die zuletzt die Frauen des FC Donop/Voßheide trainiert haben. Was für eine erfolgreiche Zukunft eine große Rolle spielt: „Die Chemie passt, auch natürlich mit dem Vorstand. Das ist in allen Belangen sehr wichtig“, hat der TuS Brake seinen Fokus auf routinierte und erfahrene Trainer gelegt. Auch Maros-Vorgänger Andreas Ridder gehörte bekanntlich zu dieser Gattung.

More in Kreisliga A Lemgo

%d Bloggern gefällt das: