Connect with us

Bezirksliga

Vorbericht Blomberg – Anreppen vom 10.02.18

Die Winterpause ist vorbei, die ersten Spiele stehen wieder an. Der Blomberger SV trifft auf den SV Grün-Weiß Anreppen und will gleich im ersten Spiel 2018 den Sprung auf die Nicht-Abstiegsplätze schaffen.

BSV kämpft um Anschluss

Bezirksliga 3 (ab). Die Winterpause ist vorbei, die ersten Teams sind bereits wieder gefordert. Der Blomberger SV trifft am späten Nachmittag im Nachholspiel des 13. Spieltags auf den SV Grün-Weiß Anreppen und könnte bei einem Sieg punktemäßig zu den Gästen aufschließen. Für den Sprung auf die Nicht-Abstiegsplätze muss auch die Konkurrenz mitspielen, denn zeitgleich ist auch der SC Borchen bei den Sportfreunden Warburg im Einsatz. Außerdem trifft Aufsteiger SF DJK Mastbruch auf den FC PEL. Bereits gestern Abend präsentierte sich der SV Heide-Paderborn in bestechender Frühform und schlug den VfR Borgentreich mit 6:0 und verkürzte vorübergehend den Rückstand auf die Tabellenspitze.

Von André Bell

Winterlich wird es sein auf dem Kunstrasenplatz in Steinheim, auf den der Blomberger SV für die Partie gegen Anreppen ausweicht. Doch nicht nur aufgrund der Witterungsbedingungen sind „die Vorzeichen leider nicht so gut, wie erhofft.” Personelle Probleme begleiten den BSV ins erste Spiel des Jahres. „Mit Lars Siekmann, Fabian Wilhelmi, Daniil Rjabokin, Max Schlegel und Kevin Meinert fallen definitiv fünf Spieler aus”, weiß Obmann Michele Caporale zu berichten. Hinzu kommen angeschlagene Spieler wie Sobanski, Hamm, Pieper, Türe oder Retzlaff, bei denen sich ein Einsatz erst im Laufe des Tages entscheiden wird. Aber: „Auch wenn dieses Quintett spielen könnten, wären sie nicht in Vollbesitz ihrer eigentlichen Stärke.” Für Dirk und Mike Winkler bedeutet das, dass sie „viel Improvisationskunst beweisen” müssen. Doch mit Blick auf die Tabelle wird schnell klar: „Dieses Spiel ist enorm wichtig für uns und wir wollen auch drei Punkte behalten.” Die Generalprobe konnte Blomberg an vergangenen Sonntag im Testspiel beim TuS Asemissen mit 2:0 für sich entscheiden. Ein Eigentor von Julian Wigand und Onur Ünal erzielten die Treffer zum Sieg.

Mit einer Testspiel-Niederlage im Rücken reist Anreppen zu diesem Spiel. Am Montag ging der letzte Test beim Detmolder A-Ligisten Delbrücker SC II mit 1:2 verloren. Dennoch ist Chefcoach Tobias Tschernik mit der Vorbereitung zufrieden: „Unsere Vorbereitung lief trotz der schlechten Witterung ordentlich, wir konnten alle Testspiele bestreiten, viel ausprobieren und mussten keine Einheit absagen.” Er erwartet für heute ein offenes Spiel, denn: „Sowohl wir, als auch unser Gegner benötigt die Punkte um nicht tiefer in den Keller zu rutschen.” Einen Favoriten kann Tschernik aber nicht ausmachen: „Zu diesem frühen Zeitpunkt der Rückserie kann keiner vorhersagen, wer als Favorit in dieses Spiel geht, jede Kleinigkeit kann über Sieg oder Niederlage entscheiden.” Der Respekt ist vorhanden: „Blomberg verfügt über jahrelange Erfahrung in der Bezirksliga und hat sich im Winter nochmal verstärkt, daher gehe ich davon aus, dass unser Gegner von Beginn an versuchen wird das Heimspiel zu gewinnen.” „Aber wir sind gut vorbereitet, haben Blomberg beobachtet und fahren mit dem Ziel los, auswärts zu punkten”, werden sich die Grün-Weißen nicht kampflos ergeben.

Mit Werner Grote wird der Schiedsrichter des Jahres 2017 des Kreises Höxter die Partie leiten. Anpfiff auf dem Sportplatz im Schulzentrum Steinheim ist um 17 Uhr.

More in Bezirksliga