Connect with us

Bezirksliga

Vorbericht Bad Salzuflen – Quernheim vom 08.03.18

Als krasser Außenseiter geht der SC Bad Salzuflen ins Duell mit dem BV Stift Quernheim. So drückt es zumindest Coach Stefan Braunschweig im Vorbericht aus. Klickt euch rein.

„Mammutaufgabe” für SCB

Bezirksliga 1 (ab). Zehn Tage nach dem 3:0-Erfolg gegen den SV 06 Oetinghausen steht für den SC Bad Salzuflen das nächste Spiel gegen ein Team aus dem Kreis Herford an und will anknüpfen an den kämpferisch guten Auftritt gegen den Aufsteiger. Der BV Stift Quernheim kommt am Abend zum Gastspiel. Der BV überraschte am Wochenende mit einem 3:1-Sieg beim Tabellenführer aus Espelkamp und geht mit breiter Brust ins Spiel.

Von André Bell

SC Bad Salzuflen vs. BV Stift Quernheim

Schwierig einzuschätzen ist der Gast für SC-Coach Stefan Braunschweig. „Die Liga hat gezeigt, dass jeder jeden schlagen kann. Quernheim gewinnt erst gegen Kirchlengern und spielt Unentschieden in Enger, dann der Sieg in Espelkamp”, sind die Gäste eine Unbekannte. Klar ist aber: „Das wird für uns eine Mammutaufgabe, wir sind krasser Außenseiter.” Gut tat der Sieg gegen Oetinghausen, das Selbstvertrauen ist angestiegen. Die Stimmung im Team ist gut, „die Jungs haben Spaß im und am Training, das werte ich als gutes Zeichen.” Schwieriger gestaltet sich die Personalsituation. Besonders bitter ist der Ausfall von Jan König, der rotgesperrt fehlen wird. Auch zwei, drei weitere Ausfälle wird es krankheitsbedingt geben, so dass der SCB wohl gerade einmal zwölf Spieler zur Verfügung haben wird. „Aber das ist egal, die Jungs, die auf dem Platz stehen, werden marschieren und Gas geben”, verspricht Braunschweig, der auch „mit einem 0:0 gut leben könnte”, die Wahrscheinlichkeit, dass dieses Ergebnis eintritt aber als gering bewertet.

Groß ist dagegen das Selbstbewusstsein der Gäste, die mit sieben Punkten aus den ersten drei Spielen gut ins Jahr gestartet sind. „Es stimmt, unsere Mannschaft sollte auf Grund des Sieges in Espelkamp, aber auch wegen der wirklich guten Leistung mit breiter Brust auflaufen”, bestätigt der sportliche Leiter Michael Hanke, der aber „ein ganz anderes Spiel” gegen die Kurstädter erwartet. „Bad Salzuflen ist eine unangenehm zu spielende Mannschaft. Sie kommt auch eher über den Kampf, so wie wir”, schätzt Hanke, das bedeutet für seine Mannschaft, dass sie „sicher mehr für das Spiel tun muss. Es wird sich zeigen, ob sie das dann auch so umsetzen kann.” Was den Kader betrifft, fehlen dem BV mit Renee Terbeck, der gelbrot gesperrt ist, sowie Patrick Langer und Kai Krüger, die verletzt sind, lediglich diese drei Spieler.

Tim Feldmann aus Paderborn wird das Spiel leiten, Anstoß ist um 19:30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Wüsten.

More in Bezirksliga