Connect with us

Kreisliga C2 Detmold

Vorberichte 12. Spieltag 17/18 C2 Detmold

Endlich rollt der Ball wieder! Nach langen, kalten Monaten freuen sich die Teams der Kreisliga C2 Detmold, dass es wieder losgeht. Lippe-Kick hat die Infos zum Rückrundenstart!

Kaltstart in die Rückrunde

 

Kreisliga C2 Detmold (kkv). Nach einer viel zu langen Winterpause geht es in der Kreisliga C2 Detmold endlich wieder los! Waren zum Ende des vergangenen Jahres noch viele Spiele aufgrund des Wetters ausgefallen, hoffen alle Beteiligten nun, dass die Liga ihren normalen Betrieb aufnehmen kann. Obwohl sich die Wintervorbereitung aufgrund der arktischen Wetterlage fast überall schwierig gestaltete, haben sich die Teams viel vorgenommen.

Von Kolya Kleine-Vehn

SF Berlebeck-Heiligenkirchen III VS. SF Oesterholz-Kohlstädt II

Um 15 Uhr gastiert der Tabellenführer Oesterholz-Kohlstädt II beim Tabellensiebten Berlebeck-Heiligenkirchen III. Für Oesterholz verlief die Wintervorbereitung nicht optimal, da aufgrund des eisigen Wetters kaum auf dem Platz trainiert werden konnte, wie Oesterholz-Kohlstädt II-Spieler Rene Nowak erzählt. Immerhin: So konnte an der Fitness gearbeitet werden, was sich im Laufe der Saison mit Sicherheit noch lohnen wird.

Die Spitzenposition ist allerdings alles andere als gefestigt. Bis zum Tabellenvierten TuRa Heiden II sind es nur zwei Punkte, alle anderen Teams in den Top Vier haben weniger Spiele absolviert als der Tabellenführer. Deshalb will man in der Rückrunde „so viele Punkte sammeln wie möglich und möglichst lange oben mit dranbleiben”, so Nowak.

Für die Rückrunde wird Oesterholz-Kohlstädt II von den Winterneuzugängen Oliver Reichert und Dimitri Foot unterstützt, verzichten muss man auf Stammtorhüter Tim Wolf, der in der ersten Mannschaft gebraucht wird. Ähnlich leicht wie beim 8:1-Hinspielsieg wird es für Oesterholz mit Sicherheit nicht werden, denn Rene Nowak schätzt den Gegner als „unangenehm” ein und geht davon aus, dass Berlebeck „uns das Leben enorm schwer machen wird”. Schafft Oesterholz es, sein Spiel auf den Platz zu bringen, stehen die Siegchancen für den Spitzenreiter allerdings gut, so Nowak.

FC Lippe Detmold VS. TuS Eichholz-Remmighausen II

Im Kellerduell trifft der Tabellenneunte TuS Eichholz-Remmighausen II auf Schlusslicht FC Lippe-Detmold. Im Hinspiel gab es hier einen lockeren 8:0-Sieg für Eichholz-Remmighausen. Für das Rückspiel wird es für Lippe Detmold wohl wieder heißen: Hauptsache nicht zweistellig! Bereits fünf Mal kam die 9er-Mannschaft von Lippe mit mehr als zehn Gegentoren unter die Räder – da sind die 104 Gegentore in bislang neun Spielen keine Überraschung. Gegen Eichholz-Remmighausen II muss sich Lippe Detmold wohl auf die harte Gangart des Gegners einstellen – mit 20 gelben Karten und einem gelb-rot-Platzverweis steht dieser auf dem vorletzten Platz der Fairnesstabelle!

Eichholz-Remmighausen II will den Abstand zum Tabellenkeller vergrößern und den Anschluss an das Tabellenmittelfeld halten. Dafür müssen in der Rückrunde aber Siege her, sechs Punkte aus der Hinrunde sind zu wenig. Gegen Lippe Detmold soll der Rückrundenauftakt erfolgreich gestaltet werden. Die Füße haben die Grün-Weißen keineswegs hochgelegt, wie TuS II-Akteur Daniel Friedrich nicht verhehlt: „Trotz Kunstrasen war ein Training im Freien selten möglich, aber ganz untätig waren wir nicht, Soccerdome sei Dank.” In der Rückserie ist die Marschroute eindeutig, sollen doch bitteschön mehr Zähler als in der Hinserie verbucht werden. Auch die Konzentration in den Schlussminuten besitzt Steigerungspotential, sollen dann doch keine Punktverluste mehr hingenommen werden. Über den FC Lippe Detmold weiß Friedrich zu berichten: „Sie sind zwar nicht gut platziert, aber man weiß nie, welche Spieler auf dem Platz stehen und in der Vergangenheit haben wir uns schon des Öfteren schwergetan. Dies liegt nicht unbedingt am Gegner, sondern viel mehr an den Platzverhältnissen”, merkt er an. Erschwerend kommt hinzu, dass eine Grippewelle einige Gästekicker dahingerafft hat.

FC Fortuna Schlangen III VS. SV Diestelbruch-Mosebeck III

Beendet wird der Spieltag mit dem Duell zwischen dem Tabellenfünften Fortuna Schlangen III und dem Tabellenzweiten SV Diestelbruch-Mosebeck III. Um nicht wie im Hinspiel mit 10:1 unterzugehen, muss Schlangen vor allem die gefährliche Offensive von Di-Mo III in den Griff kriegen. Mit 57 Treffern nach acht Spielen stellen sie nämlich die gefährlichste Offensive der Liga.

Im Hinspiel erwischte man personalgeschwächt einen „rabenschwarzen Tag”, konnte aber bereits erkennen, wo die Stärken des Gegners liegen, verrät Schlangen III-Trainer Jens Kempf. „Wir werden uns da gut drauf einstellen, um da ein deutlich besseres Ergebnis zu erzielen”, so Kempf. Den Gegner Diestelbruch-Mosebeck III schätzt er als „den Stärksten in unserer Gruppe” ein und hebt vor allem die beiden Topspieler Adnan Alushi und Maik Jäkel hervor, die in dieser Saison zusammen bereits 21 Mal getroffen haben.

Der Kader wurde für die Rückrunde verstärkt, sodass eine deutlich andere Mannschaft als im Hinspiel auf dem Platz stehen wird. In der Rückrunde will Schlangen einen Platz gut machen, mindestens Platz fünf halten. Deshalb Jens Kempfs Kampfansage: „Mein Ziel ist Platz vier!”

Die Rückrunde soll für Diestelbruch-Mosebeck III genauso gut weitergehen, wie die Hinrunde. Man wolle die Favoriten aus Oesterholz-Kohlstädt und Heiden weiterhin ärgern, so Trainer Torsten Kruel. Personell gab es im Winter keine Veränderungen. „Alle halten der Mannschaft die Treue und greifen zur Rückrunde wieder an”, sagt Kruel.

Gegen Schlangen III stellt er sich trotz des Kantersieges im Hinspiel auf einen „offenen Schlagabtausch” ein und ist sich sicher: „Schlangen wird bereit sein!”

Anstoß ist um 17 Uhr in Schlangen!

EDEKA Wiele

More in Kreisliga C2 Detmold

%d Bloggern gefällt das: