Connect with us

Bezirksliga Staffel 1

Vorbericht 21. Spieltag 17/18 BL1

Der SC Bad Salzuflen hat das nächste wichtige Spiel vor der Brust, es geht zum Tabellenvorletzten SC Kutenhausen/Todtenhausen. „Ein Sieg ist Pflicht”, sagt Trainer Stefan Braunschweig.

SCB will nachlegen

(ab). Nach dem wichtigen Sieg beim TuS Lohe steht für den SC Bad Salzuflen gleich das nächste richtungsweisende Spiel an. Der SV Kutenhausen/Todtenhausen ist am Sonntag Gastgeber. Mit einem weiteren Sieg könnte sich der SCB Luft verschaffen. Tabellenführer Bruchmühlen ist im Derby gegen Rot-Weiß Kirchlengern gefordert, Verfolger Stift Quernheim muss zum TuS Lohe. Im Tabellenkeller kämpft Traditionsclub Union Minden um den letzten Strohhalm, beim SC Enger zählt nur ein Sieg.

Von André Bell

 

SV Kutenhausen/Todtenhausen vs. SC Bad Salzuflen

Ein Spiel von großer Bedeutung ist das Duell zwischen diesen beiden Teams aus dem Tabellenkeller. „Für beide Teams ist das Spiel wichtig, für uns aber nochmal ein bisschen wichtiger als für Bad Salzuflen“, meint SVKT-Coach Holger Sarres zum kommenden Spiel. „Bad Salzuflen hat in Lohe wichtige Punkte geholt, was so vielleicht auch nicht unbedingt zu erwarten war“, meint Sarres, „aber für uns zählen im Heimspiel nur drei Punkte. Wir können auch nicht mehr auf die Gegner gucken, die uns noch erwarten, sondern wir müssen unser Potenzial jetzt ausschöpfen und dann möglichst auch erfolgreich sein.“ Ob das am Sonntag klappt, „wir man dann sehen, aber wir gehen mit dem Willen ins Spiel, die drei Punkte zu holen.“

So gehen auch die Gäste ins Spiel. „Ein Sieg ist Pflicht“, fordert Stefan Braunschweig von seiner Mannschaft, „sonst hätten wir uns die gute Ausgangslage wieder zunichte gemacht. Wir müssen nachlegen.“ Mit einem Sieg würde sich der SCB Luft verschaffen und könnte „nicht mehr mit so viel Druck in das Spiel gegen Jöllenbeck gehen, wo man dann etwas ausprobieren könnte“, meint Braunschweig mit Blick auf die danach anstehenden Partien gegen Tengern II und Minden. Von seinen Jungs erwartet er, „dass sie keinen Prozent weniger zeigen“, auch, „wenn wir personell auf dem Zahnfleisch gehen.“ Immerhin kommt mit Murat Memis ein wichtiger Spieler wieder zurück. „Die Mannschaft will, der Kampfgeist ist unglaublich, schon allein deshalb macht es richtig Spaß, mit der Mannschaft zu arbeiten.“

Richtig Spaß machen soll aus lippischer Sicht dann auch das Spie am Sonntag auf dem Kunstrasenplatz in Kutenhausen. Spielbeginn ist um 15 Uhr, Recep Alpan aus dem Kreis Paderborn leitet die Begegnung.

More in Bezirksliga Staffel 1