Connect with us

Kreisliga B2 Lemgo

Vorbericht B2 LE Hör/Lie II vs. Grastrup/R. vom 31.03.18

„Sie wollen uns das Leben schwer machen“

Kreisliga B2 Lemgo (hk). Am Ostersamstag waren ursprünglich drei Spiele geplant. Die Spiele des TuS Leopoldshöhe II gegen den TuS Asemissen III und des BSV Leese gegen die TSG Holzhausen/Sylbach werden dem Wetter zum Opfer fallen, da die Rasenplätze nicht bespielbar sind. Anders gestaltet sich die Situation beim Duell der SG Hörstmar/Lieme II gegen den TuS RW Grastrup/Retzen, was auf dem Kunstrasenplatz in Aspe stattfinden wird. Um 13.30 Uhr wird Schiedsrichter Attila Serdengecti diese Begegnung zwischen den beiden Teams aus dem Tabellenmittelfeld anpfeifen.

Von Henning Klefisch

Da der Rasenplatz in Hörstmar immer noch unbespielbar ist, wird ausnahmsweise auf den Kunstrasenplatz nach Aspe ausgewichen. Schließlich ist die Motivation dafür verständlich: „Wir wollen das Spiel endlich mal über die Bühne bekommen“, erklärt SG II-Coach Hannes Hildebrandt. Den Rot-Weißen aus Grastrup/Retzen attestiert er ein „sehr starker Gegner“ zu sein, im Angriff „top besetzt“, weshalb in Summe für ihn feststeht: „Sie wollen uns das Leben schwer machen.“ Der Sieg in Asemissen hat der Spielgemeinschaft gutgetan, weshalb Hildebrandt von seinem Team gegen den Tabellensiebten gerne eine Fortführung dieser Leistung sehen möchte. „Vielleicht“, so wünscht er sich, „springt ja etwas Zählbares für uns heraus.“ Nicht mitwirken können am Samstag Tim Baum und der letztjährige Team Lemgo-Auswahlspieler Dominik Granitza.

„Wenn wir es schaffen, die gleiche Leistung von letzter Woche abrufen zu können und Hörstmar/Lieme II auch Fußball spielen möchte, wovon wir ausgehen, dann wird es ein gutes Spiel“, so frohlockt Grastrup/Retzen-Coach Martin Jedral im Gespräch mit Lippe-Kick. Der zuletzt starke Fänger André Brandenburg ist im Osterurlaub. Ebenso Julian Rohmann. Dazu gesellen sich naturgemäß die Langzeitverletzten. „Wir hoffen, dass sie uns wieder zur kommenden Saison zur Verfügung stehen“, so Jedral. Seine Gegneranalyse hat ergeben: „Hörstmar/Lieme II ist eine laufstarke und gute Truppe. Deswegen dürfen wir sie nicht ins Spiel kommen lassen“, wünscht er sich von seinem Team. Auch Martin Jedral weiß, dass stets unklar ist, wer von der Hör/Lie-Erstvertretung mitwirken könnte.

More in Kreisliga B2 Lemgo