Connect with us

Kreisliga B1 Lemgo

Vorberichte B1 Lemgo vom 05.04.18

Zwei weitere Nachholspiele hat die Kreisliga B1 Lemgo heute Abend im Angebot, der FC UK empfängt Almena, Matorf die SG Talle/Westorf.

Mingram: „Von Anfang an klarstellen, wer Herr im Ring ist.“

Kreisliga B1 Lemgo (ab). Dank Heimrechttausch finden die beiden Spiele heute Abend statt. Da die Plätze in Almena und in Talle bzw. Westorf nicht bespielbar sind, hat man sich kurzerhand dazu entschieden, die Spielorte zu wechseln. So wird heute Abend in Langenholzhausen und in Matorf gespielt werden. Der FC UK kann mit einem Punktgewinn zumindest vorübergehend wieder die Tabellenführung übernehmen. Matorf würde ebenfalls ein einfacher Punktgewinn reichen, um die Abstiegsränge zu verlassen.

Von André Bell

 

VfB Matorf vs. SG Talle/Westorf

Der VfB Matorf kommt einfach nicht runter vom vorletzten Tabellenplatz. Vier Niederlagen holte sich der Aufsteiger in diesem Jahr bisher ab, dabei fehlt zu Rang 14 nur ein mickeriger Zähler. Den nächsten Anlauf gibt es gegen die SG Talle/Westorf. Das Nachholspiel des 13. Spieltags wurde kurzfristig auf den Platz in Matorf gelegt, damit es stattfinden kann. Um 18:30 Uhr wird dort der Anpfiff ertönen.

Die Gäste haben am vergangenen Montag den FC Donop/Voßheide II mit 4:2 geschlagen, der erste Sieg unter Oliver Gehrmann. Seinen Jungs wird es für das heutige Spiel mitgeben, „einfach Fußball zu spielen und 100 % zu zeigen“, denn „auch Matorf ist nicht zu unterschätzen.“ Nach dem erneuten Umbruch im Winter wird für die SG „jedes Spiel ein schwieriges Spiel bleiben“, so der Coach. Doch das Rezept für einen erfolgreichen Abend ist einfach, zumindest in der Theorie: „Wenn wir unsere Chancen besser ausnutzen und wir hinten wieder besser stehen, hoffe ich, dass wir gewinnen können.“

 

FC Unteres Kalletal vs. TuS Almena

Auch das Nachholspiel des elften Spieltags wurde getauscht. Eigentlich sollte in Almena gespielt werden, der Platz in Langenholzhausen beim FC UK ist aber in einem besseren Zustand, weshalb dort gespielt wird. Die Gäste aus Almena sind „schwer einzuschätzen, wir haben ja noch beide Spiele gegen Almena offen“, meint Coach Sven Mingram. Dass es eine andere Mannschaft ist als noch im Jahr 2017 ist aber klar: „Almena mit ein paar Abgänge zur Winterpause.“ Mingram rechnet mit einem Kampfspiel: „Sie werden wohl keinen Zentimeter Platz lassen, wir wollen aber von Anfang an klarstellen, wer Herr im Ring ist.“ Auch die Spitzenposition hat man weiter fest im Visier: „Wir wollen auch weiter an der Spitze dranbleiben und werden auf Sieg spielen.“ Allerdings gibt es personell ein paar Fragezeichen. Kielsmeier ist angeschlagen, Deerberg im Urlaub, Korf muss arbeiten und Kreimeier ist weiterhin verletzt. „Aber wir werden eine schlagkräftige Mannschaft auf dem Platz bringen. Die Jungs brennen und wollen weiter angreifen.“

Die Gäste aus dem Extertal sind auf dem Papier der Außenseiter. Die Rolle nimmt man auch an. „Gegen UK gehen wir sicherlich als Underdog in das Spiel“, meint Co-Trainer Christian Brandt. Bei den Gästen ist es aus personeller Sicht „unter der Woche schwierig, einige Leute werden aus beruflichen Gründen fehlen. Doch mit diesem Problem haben in diesem Jahr alle Vereine zu kämpfen.“ Doch man wird sich sicher nicht schon vor Anpfiff geschlagen geben: „Wir wollen es UK so schwer wie möglich machen.“

Waldemar Hundsdörfer wird das Spiel um 19 Uhr anpfeifen.

More in Kreisliga B1 Lemgo