Connect with us

Bezirksliga Staffel 1

Vorbericht 23. Spieltag 17/18 BL1

Abstiegskampf in Tengern

Bezirksliga 1 (ab). Für den SC Bad Salzuflen geht die Reise am Sonntag nach Tengern, dort empfängt die zweite Mannschaft des TuS die Elf um Trainer Stefan Braunschweig. Zeitgleich gibt es auch beim TuS Lohe ein direktes Duell zweier Abstiegskandidaten, dort ist nämlich der SV 06 Oetinghausen zu Gast. Eine Vorentscheidung könnte auch an der Tabellenspitze fallen. Der Zweitplatzierte TuS Bruchmühlen trifft auf Spitzenreiter FC Preußen Espelkamp, der derzeit vier Punkte vor dem Verfolger liegt. Der Spieltag wird bereits am Freitag-Abend mit der Partie zwischen dem TuS Jöllenbeck und dem FC Rot-Weiß Kirchlengern eingeläutet.

Von André Bell

 

TuS Tengern II vs. SC Bad Salzuflen

Mit einem deutlichen Sieg im Rücken geht der TuS Tengern II in sein nächstes direktes Abstiegsduell. Am Donnerstag gewann die Mannschaft gegen Union Minden mit 6:1 und konnte so die Abstiegsränge verlassen. Von denen ist man allerdings nur dank des besseren Torverhältnisses zwei Ränge entfernt. Auftrieb dürfte der Sieg dennoch geben, wenn der TuS nachlegt, kann man den SC Bad Salzuflen auf drei Zähler distanzieren.

Während die Gastgeber also euphorisiert ins Spiel gehen, muss der SC Bad Salzuflen nach dem schwachen Auftritt im Pokalspiel beim VfL Lüerdissen eine Reaktion zeigen. „Die Vorzeichen sehen danach aus, dass Tengern gehyped ins Spiel geht und meint, uns wegpusten zu können“, meint Trainer Stefan Braunschweig. Doch er geht davon aus, dass seine Truppe am Sonntag wieder zu alter Stärke kommt. „Die Mannschaft hat am Donnerstag gesehen, dass es mit 60 % eben nicht reicht. Ich bin mir sicher, dass sie am Sonntag wieder ans Limit und darüber hinaus geht.“ Allerdings sieht es personell weiterhin nicht so rosig aus. „Ich muss immer wieder umbauen. Wenn ich einen Alex Ritter in die Innenverteidigung stelle, dann habe ich keinen Sechser.“ Zudem plagt sich Danny Exner seit Wochen mit Problemen an der Achillessehne rum, wird aber auch am Sonntag wieder auf die Zähne beißen müssen. Mit Jan Linnenbrügger ist ein weiterer Spieler fraglich, der in der Offensive den Unterschied ausmachen kann. Er wurde am Donnerstag so heftig gefoult, dass er auszufallen droht. Für den SCB geht es dennoch um drei ganz wichtige Zähler, und egal, welche elf Spieler auflaufen, „sie werden wieder Gas geben.“ Braunschweig denkt, dass die derzeit letzten sechs Teams der Tabelle den Abstieg unter sich ausmachen werden. „Drei davon werden absteigen“, ist sich der Coach sicher. Sein SCB soll nicht dazu gehören, deshalb gibt es am Sonntag nur ein Ziel: Drei Punkte.

Schiedsrichter Zsolt Seevald pfeift die Partie um 15 Uhr an.

More in Bezirksliga Staffel 1