Connect with us

Kreisliga C2 Detmold

Vorberichte C2 Detmold vom 06.04.18

Mit dem Frühlingsbeginn geht es für die Teams der Kreisliga C2 Detmold los mit der Doppelbelastung! Drei Nachholspiele sind am Freitag angesetzt. Hier gibt’s mehr!

Wiedergutmachung für Istrup und Eichholz-Remmighausen!

Kreisliga C2 Detmold (kkv). Bevor es am Sonntag mit den Partien des 15. Spieltags losgeht, gibt es am Freitag drei Nachholspiele, die hoffentlich auch stattfinden können. Istrup II und Eichholz-Remmighausen II wollen vor allem die hohen Niederlagen vom vergangenen Wochenende aus dem Kopf kriegen!

Von Kolya Kleine-Vehne

 

Hakedahler SV II VS. SC Ditib Detmold III

Im Hinspiel gab es für Hakedahl einen lockeren 4:0 Sieg. Das Ergebnis täuscht aber darüber hinweg, dass man sich „sehr schwergetan habe“, verrät Trainer Ercan Kacan. „Wir hatten sehr viel Ballbesitz, aber waren vor dem Tor oft zu ideenlos“, so der Trainer weiter. Dieses Mal will man „cleverer sein und es besser machen“. Personell wird Kacan wohl der ein oder andere Akteur fehlen, der am Freitag arbeiten muss. „Vielleicht bekommt der ein oder andere frei, ich muss erstmal abwarten“, wagt der HSV II-Coach noch keine Prognose.

Der Hakedahler SV II zählt für Gästespieler Gürhan Korkmaz „zu den technisch besten Teams der Liga“. Darüber hinaus ist er der Meinung, Hakedahl könne „an guten Tagen jedes Team aus der Liga schlagen“. Viele lobende Worte also für den kommenden Gegner. Man selbst wolle das Rückspiel „deutlich besser gestalten als das Hinspiel“. Dem HSV werde man es „sehr schwer machen“, denn man wolle punkten, sagt Korkmaz. Für Freitag hofft er, dass man auf den Wunschkader zurückgreifen kann, mit Sicherheit werden jedoch auch bei Ditib einige Spieler beruflich eingespannt sein, so Korkmaz. „Aber ich bin optimistisch, dass wir dennoch eine gute Truppe aufs Feld schicken werden“, zeigt er sich dennoch positiv gestimmt.

 

SG Istrup-Brüntrup II VS. TuRa Heiden II

Im Nachholspiel des 10. Spieltags empfängt die SG Istrup-Brüntrup II die TuRa Heiden II. Gegen den „klaren Meister“ der Gruppe will Istrup „mit Kampf und Leidenschaft“ dagegenhalten und so versuchen, dem Favoriten „ein Bein zu stellen“, so Istrup-Spielertrainer Christian Deneke gegenüber Lippe-Kick. Trotzdem weiß Deneke: „Es wird schwer!“. Die Personalgestaltung ist wie bei allen Teams auch bei Istrup II in der Woche schwierig. „Ich habe viele Studenten und Schichtarbeiter in der Mannschaft“, verrät Deneke. Somit wird sich der Spieltagskader wohl kurzfristig zusammenstellen.

Heiden II hofft, nun durch viele Spiele wieder in Tritt zu kommen und den anvisierten ersten Platz zu erobern. Dafür muss man aber weiterhin auf den Wettergott vertrauen, damit die Plätze bespielbar bleiben.

Zu den kommenden Gegnern Istrup II und Hakedahl II sagt Heiden II-Stürmer Thomas Herrmann nur: „Über die Gegner machen wir uns keine Gedanken mehr, vielmehr sollten die Gegner sich Gedanken um uns machen!“. Dieses Wochenende wird zeigen, ob diese selbstbewusste Aussage gerechtfertigt ist.

 

FC Lippe Detmold VS. TuS Eichholz-Remmighausen II

Im Kellerduell trifft der Tabellenachte TuS Eichholz-Remmighausen II auf Schlusslicht FC Lippe-Detmold. Im Hinspiel gab es hier einen lockeren 8:0-Sieg für Eichholz-Remmighausen. Trotzdem sagt Eichholz-Remmighausen-Spieler Daniel Friedrich: „Sie sind zwar nicht gut platziert, aber man weiß nie, welche Spieler auf dem Platz stehen“. Man habe sich in der Vergangenheit zudem schon des Öfteren schwergetan. „Das liegt nicht unbedingt am Gegner, sondern viel mehr an den Platzverhältnissen“, so Friedrich weiter. Personell ist Eichholz nicht optimal aufgestellt. Dennoch kündigt Friedrich an: „Nach unserem letzten Auftritt, der extrem schwach war, haben wir einiges gut zu machen und wollen damit am Freitag beginnen!“ Mit einem Sieg könnte sich Eichholz-Remmighausen II vom Keller distanzieren und am Tabellensiebten Berlebeck-Heiligenkirchen III dranbleiben.

Für das Rückspiel wird es für Lippe Detmold wohl wieder heißen: Hauptsache nicht zweistellig! Bereits fünf Mal kam die 9er-Mannschaft von Lippe mit mehr als zehn Gegentoren unter die Räder – da sind die 104 Gegentore in bislang neun Spielen keine Überraschung.

More in Kreisliga C2 Detmold