Connect with us

Kreisliga C2 Lemgo

Vorbericht Grastrup/R. II vs. SC St.Pauli vom 12.04.18

Zwei Teams, die zuletzt offensiv nicht unbedingt geglänzt haben, treffen am heutigen Abend aufeinander und wollen es viel besser machen, als noch am Sonntag.

„Beweisen, dass es besser geht“

Kreisliga C2 Lemgo (ab). Im Nachholspiel des 14. Spieltags will der TuS Rot-Weiß Grastrup/Retzen II die 0:3-Niederlage gegen Union Entrup II vergessen machen und sich noch einmal beweisen. Die Gäste von der West-Alm wollen an die zuletzt immer besser werdenden Leistungen anknüpfen und den nächsten Schritt machen.

Von André Bell

 

TuS RW Grastrup/Retzen II vs. SC St. Pauli

Mit neuem Selbstvertrauen gehen die Rot-Weißen in das Duell mit dem SC St. Pauli, dafür hat Coach Timo Drechshage unter der Woche gesorgt: „Wir haben am Dienstag eine Einheit voller Spielformen gehabt, mit Torabschlüssen, Flanken, um die Torgefahr wieder zu erhöhen. Das schwache offensive Auftreten war fast erschreckend, zu harmlos.“ Nach vorne ging gegen die Unioner kaum etwas, das soll sich nun ändern. „Wir möchten druckvoll nach vorne spielen, den Gegner früh stören, uns viele Torchancen erspielen und früh für klare Verhältnisse sorgen“, gibt Drechshage die Marschrichtung vor. Er ist optimistisch, „dass die Jungs wieder voller Tatendrang stecken, um sich selber zu beweisen, dass es besser geht. Demnach erwarte ich eine hungrige und heiße Truppe, die auf jeden Fall die drei Punkte in Retzen halten will.“

Die Gäste sehen sich als Außenseiter. „Der TuS RW spielt bis jetzt eine gute Saison, auch, wenn die letzten Ergebnisse durchwachsen sind. Also gehen wir klar als Außenseiter in die Partie“, so Trainer Simon Meschonat. Die Rot-Weißen stehen seine Meinung nach unter Zugzwang, weil „Retzen noch Chancen auf die Aufstiegsränge hat“, wohingegen seine Jungs „keinen Druck haben und versuchen wollen, auf die Verbesserungen in unseren letzten Partien aufzubauen.“ Luft nach oben hat der SC St. Pauli auch noch im Verwerten seiner Möglichkeiten, am Sonntag wurden gegen Brake III reihenweise gute Chancen liegengelassen. „Wir haben einen guten Kader am Start und es wird sich zeigen, ob wir bereits nach einigen Tagen an unserer Chancenverwertung, die gegen Brake noch mangelhaft war, arbeiten konnten“, ist Meschonat gespannt auf die Partie.

Die wird von Marius Teuber geleitet. Anstoß ist um 19 Uhr.

More in Kreisliga C2 Lemgo