Connect with us

Kreisliga C2 Detmold

Vorberichte 17. Spieltag 17/18 C2 Detmold

Das Duell der beiden formstärksten Teams der Liga verspricht hochklassigen Fußball! Alle Infos zu den übrigen Paarungen findet ihr hier!

Derbytime in Kohlstädt!

Kreisliga C2 Detmold (kkv). Vier Duelle stehen am Sonntag in der Kreisliga C2 Detmold an. Der SV Diestelbruch-Mosebeck III hofft gegen Istrup II auf einen Befreiungsschlag, die TuRa Heiden II empfängt die formstarken SF Berlebeck-Heiligenkirchen III. Auch Fortuna Schlangen III ist nach mehrwöchiger Pause wieder dabei!

Von Kolya Kleine-Vehn

 

SF Oesterholz-Kohlstädt II VS. FC Fortuna Schlangen III

Nach drei langen Wochen ohne Einsatz darf auch der FC Fortuna Schlangen III mal wieder ran, im „Spitzenspiel“ gegen den Tabellenzweiten SF Oesterholz-Kohlstädt II will Schlangen III an den guten Rückrundenstart anknüpfen. Stand jetzt kann Oesterholz-Kohlstädt II am Sonntag auf die meisten Spieler setzen. Wenn einige Spieler ihre „kleinen Blessuren“ überwinden, könne man auf alle bis auf die Langzeitverletzten zurückgreifen, so Rene Nowak von den SF Oesterholz-Kohlstädt II. Dass der kommende Gegner eine „gute Serie“ spielt, ist Nowak bewusst. Schon der 2:1-Hinspielsieg gegen Schlangen sei eine „enge Angelegenheit“ gewesen. „Ich hoffe, dass es ein kleiner Vorteil ist, dass wir zuhause auf Naturrasen spielen“, so Nowak zum kommenden Heimspiel. Das Derby gegen Schlangen sei für seine Mannschaft „immer eines der wichtigsten Spiele des Jahres“, bei dem es egal sei, wie die Ausgangslage ist, unterstreicht Nowak den Stellenwert des Spiels. Da man zuhause spielt, wolle man die drei Punkte „natürlich zuhause behalten, um weiter oben mit dran zu bleiben“. Rene Nowak ist sich sicher, dass seine Mannschaft das Spiel gewinnen könne, wenn man „das Gute aus den letzten Spielen“ mitnehme. „Jedoch heißt es jetzt für jeden wieder, 100% zu geben“, sagt Nowak und kündigt gleichzeitig an: „Wir wollen von Anfang an das Spiel machen!“

Auch Schlangen III-Coach Jens Kempf kann am Sonntag mit einem vollen Kader zum Derby anreisen. Den Gegner Oesterholz-Kohlstädt II schätzt er als „einen der stärksten der Gruppe“ ein. Da die Reserve am Sonntag vor der ersten Mannschaft antritt, rechnet Kempf damit, dass der Gegner auch Spieler aus der ersten Mannschaft einsetzen wird. Nichtsdestotrotz ist seine Zielsetzung klar: „Der Derbysieg!“

 

SG Istrup-Brüntrup II VS. SV Diestelbruch-Mosebeck III

Um 13 Uhr empfängt die SG Istrup-Brüntrup II den SV Diestelbruch-Mosebeck III. Nachdem beide Teams ihre Spiele am Wochenende verloren, hoffen sie nun, wieder in die Spur zu finden. Diestelbruch wartet nunmehr schon seit vier Spielen auf einen Sieg und hofft nun auf den Befreiungsschlag.

Erste letzte Woche wurde das Hinspiel gegen Istrup II nachgeholt, damals unterlag Di-Mo III nach einem „mega Fight“ unglücklich mit 1:2. Auch aus diesem Grund ist sich Torsten Kruel vom SV Diestelbruch-Mosebeck III sicher: „Es wird wieder ein Spiel auf Augenhöhe werden!“. Allerdings bleibt die Personallage bei Di-Mo III weiterhin problematisch. Trotzdem freut sich Kruel auf ein „schönes Meisterschaftsspiel gegen eine spielstarke Mannschaft“.

 

TuRa Heiden II VS. SF Berlebeck-Heiligenkirchen III

Nach der Pflichtaufgabe Lippe Detmold im Nachholspiel am Freitag muss die TuRa Heiden II am Sonntag direkt nochmal ran. Dieses Mal sind die formstarken SF Berlebeck-Heiligenkirchen III die Gegner. Alle drei Rückrundenspiele konnte der kommende Gegner gewinnen, mit einer Tordifferenz von 18:1 (!). „Das wird ein anderes Spiel als gegen Lippe“, ist sich Thomas Herrmann von der TuRa Heiden II deshalb sicher. Das Hinspiel hatte Berlebeck noch haushoch mit 2:13 verloren, doch Sonntag wird das Ergebnis mit Sicherheit anders aussehen. „Irgendwie ist es nicht mehr die gleiche Mannschaft, wie in der Hinrunde“, stellt Thomas Herrmann fest.

Tatsächlich ist BHK III in der Rückrunde kaum wiederzuerkennen, holte nun schon mehr Zähler in der Rückrunde (neun) als in der gesamten Hinrunde (acht). Aus diesem Grund ist Heiden gewarnt, strebt gegen den Tabellenfünften aber trotzdem „den vollen Erfolg“ an, so Herrmann. Die Spieler, die am Freitag noch in der ersten Mannschaft festgespielt waren, kehren am Sonntag ins Aufgebot zurück, sodass Heiden II alle Mann an Bord haben wird. Man darf gespannt sein, wer das Kräftemessen der beiden formstärksten Mannschaften für sich entscheiden wird!

 

SC Ditib Detmold III VS. TuS Eichholz-Remmighausen II

Bei der Partie Ditib Detmold III gegen Eichholz-Remmighausen II geht der Blick eher in den Tabellenkeller: der Tabellenneunte empfängt den Tabellenachten. Momentan trennen beide Teams drei Punkte. Sollte Eichholz-Remmighausen II die Partie für sich entscheiden, könnte man Ditib schon sechs Punkte hinter sich lassen. „Nachdem wir zuletzt zwei gute Spiele geboten haben, wollen wir natürlich an diese Leistung anknüpfen“, sagt Eichholz-Remmighausen II-Kapitän Daniel Friedrich. Zudem habe man aus der „unglücklichen und knappen“ 2:3-Niederlage im Hinspiel noch etwas gut zu machen. Deshalb werde man „ganz klar auf Sieg“ spielen.

„Nach dem letzten Spiel gegen Berlebeck werden wir dieses Mal mehr Spieler zur Verfügung haben“, kündigt Gürhan Korkmaz vpm SC Ditib III an. Bedri Bas, Volkan Korucu und Erhan Caliskan melden sich für das Spiel am Sonntag fit, verzichten muss Ditib dieses Mal jedoch auf Ilkay Dede und Torhüter Haydar Firinci. Den Gegner Eichholz-Remmighausen schätzt Korkmaz als „stärker ein, als es die Tabelle hergibt“, zumal Eichholz am vergangenen Wochenede einen 4:1-Sieg gegen Diestelbruch-Mosebeck III feiern konnte. „Wir müssen aufpassen und das Spiel bis zur letzten Minute ernst nehmen“, kündigt Korkmaz deshalb an. Die 0:11-Klatsche gegen Berlebeck-Heiligenkirchen III am vergangenen Wochenende habe man „abgehakt“ und wolle nun „wieder angreifen“, versichert Korkmaz. „Wir spielen zuhause und wollen die drei Punkte behalten“, sagt Korkmaz und fügt hinzu: „Wir werden uns nicht verstecken und spielen auf Sieg!“. Anstoß ist um 15 Uhr in Detmold!

EDEKA Wiele

More in Kreisliga C2 Detmold

%d Bloggern gefällt das: