Connect with us

Kreisliga B1 Lemgo

Vorbericht Sonneborn II vs. Alverdissen vom 25.04.18

Der TuS Sonneborn II und der TBV Jahn Alverdissen treffen sich heute Abend zum Derby. Im Nachholspiel des 17. Spieltags geht es nicht nur um drei Punkte.

Derby in Sonneborn

Kreisliga B1 Lemgo (ab). Im Nachholspiel des 17. Spieltags treffen sich der TuS Sonneborn II und der TBV Jahn Alverdissen zum Derby. Während der TuS eine starke Rückrunde spielt, ist der TBV in den letzten Spielen in einen Negativ-Strudel geraten. So konnte Sonneborn II in der Tabelle sogar an Alverdissen vorbeiziehen.

 

TuS Sonneborn II vs. TBV Jahn Alverdissen

Eigentlich sollte dieses Spiel erst Anfang Mai stattfinden, der TBV bat aber im Verlegung aufgrund des „Tanz in den Mai.“ „Weil wir faire Sportsmänner sind, sind wir dem Wunsch das Spiel aufgrund der Veranstaltung von Alverdissen zu verlegen, nachgekommen. Im Endeffekt auch nicht ganz uneigennützig, so können wenigstens beide Mannschaften hin“, so TuS-Coach René Brinkmann. Für den heutigen Abend hat sich der TuS einiges vorgenommen: „Alverdissen hat am Wochenende gepatzt und diese Chance wollen wir ergreifen, um weiterhin vor ihnen zu stehen.“ Und: „Nach der kleinen Unterbrechung unserer Serie durch Bega/Humfeld wollen wir diese jetzt weiterführen und werden alles dafür tun, die drei Punkte an der B1 zu behalten.“ Die Derbys gegen Alverdissen hat Brinkmann als „hart umkämpft“ in Erinnerung, weshalb er davon ausgeht, dass „Zweikampfstärke und Willenskraft“ den entscheidenden Unterschied machen werden.“ Zu verlieren habe seine Truppe nichts: „Alverdissen als erste Mannschaft hat den Druck zu punkten. Das wollen wir allerdings verhindern.“ Brinkmann wird wieder rotieren müssen: „Ich freue mich, dass die Jungs jetzt zu ihren Einsatzzeiten kommen und für ihren allwöchentlichen Einsatz im Training auch belohnt werden. Trotz einiger Ausfälle durch z.B. Messe, Verletzung oder Arbeit haben wir dennoch eine schlagkräftige Truppe auf dem Eis, die geil auf Fußball spielen ist.“

„Für Alverdissen ist der April bisher nicht sonderlich gut gelaufen und ich hätte nichts dagegen, dass es auch so bleibt“, will man dem Kontrahenten die nächste Niederlage zufügen, aber „wir wissen um die Qualität der Truppe und auch der individuellen klasse des ein oder anderen und sind gewarnt, den Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen.“ Der Coach ist sich sicher: „Wenn wir die Moral, die Einstellung und den Einsatz aus den letzten Spielen auch gegen Alverdissen an den Tag legen, wird es schwer für sie bei uns zu punkten. Außerdem haben wir aus dem Hinspiel ja auch noch was gut zu machen.“ Das ging nämlich mit 3:1 an den TBV Jahn Alverdissen. Der wartet allerdings seit fünf Spielen auf einen Sieg. Wie von Brinkmann schon erwähnt, in den fünf Partien im April gab es für die Jungs um Trainer Markus Hein nur einen einzigen Zähler. „Derbys sind immer besonders, gegen Sonneborn ist immer Feuer drin“, hat auch Pascal Oberwinter Bock auf das Spiel. Motiviert sein wird die Mannschaft also. Fehlt nur noch der erste Dreier in diesem Monat: „Wir wollen uns so gut wie möglich verkaufen und was Zählbares mitnehmen, um unsere Krise zu beenden.“

Los geht es bereits um 18:30 Uhr auf dem Sportplatz in Sonneborn an der B1. Benjamin Brückmann ist für die Spielleitung zuständig.

More in Kreisliga B1 Lemgo