Connect with us

Kreisliga B1 Lemgo

Vorberichte B1 Lemgo vom 03.05.18

Zwei weitere Nachholspiele des 17. Spieltags gehen über die Bühne. Können sich Bega/Humfeld und Almena für die Hinspiel-Niederlagen revanchieren?

Revanche für Bega/Humfeld und Almena?

Kreisliga B1 Lemgo (ab). Und weiter geht die wilde Fahrt in der Kreisliga B1 Lemgo, die nächsten beiden Nachholspiele stehen in den Startlöchern. Die SG Bega/Humfeld hat die SG Talle/Westorf zu Gast und der TuS Almena bekommt es mit dem FC Union Entrup zu tun. Die Gastgeber haben mit ihren Gegnern noch mindestens eine Rechnung offen.

 

SG Bega/Humfeld vs. SG Talle/Westorf

Das Hinspiel lief nicht nach Wunsch-Vorstellung von Bega-Coach Michael Scarlata. Mit 3:5 unterlag seine Truppe. Nun kommt aber eine andere SG Talle/Westorf als noch in der Hinrunde. „Talle/Westorf ist nach dem Umbruch im Winter schwer einzuschätzen“, meint Scarlata, deshalb „sollten wir uns voll und ganz unserem Spiel widmen, was schwer genug wird.“ Denn personell sieht es „wie vorherzusehen war, nicht so rosig“ aus. Scarlata erläutert: „Unsere Torhüter werden weiterhin fehlen, so dass wieder Hermann Pfister vom Team B zwischen den Pfosten stehen wird, weiter werden einige Spieler vom Team B hochrücken um die personelle Notlage aufzufangen.“ Doch trotz der vielen Ausfälle ist der Coach „guter Dinge, dass wir mit den zur Verfügung stehenden Spielern eine schlagkräftige Truppe auf den Rasen bringen werden, die die Hinspielniederlage wettmachen werden.“

Auch bei den Gästen sieht es personell nicht viel besser aus. „In der Woche zu spielen ist für uns immer eine schwierige Sache, da gleich mehrere Spieler nicht können“, so Trainer Oliver Gehrmann.  Dementsprechend wird es für seine Truppe „wahnsinnig schwer“, denn „Bega ist eine absolut gute Mannschaft und klarer Favorit.“ Gehrmann setzt auf die traditionellen Tugenden: „Wenn wir alles reinhauen, kämpfen und mit völligem Ehrgeiz zu Werke gehen, ist mit ein bisschen Glück ein Punkt drin. Damit wäre ich zufrieden.“

Ob Gehrmann dann ein zufriedener Trainer sein wird, entscheidet sich ab 18:30 Uhr. Thomas Pauls ist der Schiedsrichter der Begegnung.

 

TuS Almena vs. FC Union Entrup

Auch der TuS Almena ist auf eine Revanche aus, man traf nämlich bereits zweimal, im Hinspiel in der Liga und im Kreispokal auf den FC Union Entrup. „Die bisherigen zwei Begegnungen gegen Entrup sind nicht gut gelaufen“, erinnert sich CO-Trainer Christian Brandt nur ungern an die beiden Partien, in denen man von Entrup 13 Dinger eingeschenkt bekam. Die personelle Ausgangslage besser sich allmählich, denn „mit Stork, Bünte, Fahrenkamp und Stumpenhagen kehren einige Leute in den Kader zurück, wodurch wir wieder mehr Optionen haben.“ Dennoch: „Entrup geht als klarer Favorit in das Spiel, wir werden versuchen über Konter gefährlich zu sein.“

Beim FC Union Entrup hadert man mit der frühen Anstoßzeit. „Unter der Woche ist das immer so die Sache mit der Vorbereitung. Wenn wir schnell den Kopf frei bekommen und uns auf Fussball konzentrieren können, denke ich, können wir auch ein drittes Mal gegen Almena bestehen“, so Keeper Timm Lessow vor dem Spiel. Was er genau meint: „19 Uhr Anstoß in Almena heißt 18 Uhr vor Ort und 17:30 Uhr los. Das heißt für Arbeitende und Studenten ein knapper Zeitplan. Ich gehe davon aus, dass wir erst gegen 18:30 Uhr vollzählig am Platz sind“, hätte sich Lessow einen etwas späteren Spielstart gewünscht. Aber es ist, wie es ist. „Die drei Punkte müssen wir uns mit Ehrgeiz und Kampf erarbeiten. Zu verschenken hat Almena sicherlich nichts.“

Marko Grujic ist für die Spielleitung zuständig.

More in Kreisliga B1 Lemgo