Connect with us

Bezirksliga Staffel 3

Vorberichte BL3 vom 03.05.18

Der TSV Horn und der RSV Barntrup sind auswärts gefordert, letztere müssen unbedingt Punkte aus Atteln mitbringen, damit das mit dem Klassenerhalt noch was wird.

Barntrup muss nach Atteln – Horn in Warburg

Bezirksliga 3 (ab). Auch die Bezirksliga Staffel 3 hat noch einiges nachzuholen. Vier Nachholspiele gibt es heute Abend. Aus lippischer Sicht von Bedeutung ist das Auswärtsspiel des RSV Barntrup beim SV Atteln, es geht um ganz wichtige Punkte für den Klassenerhalt. Den hat der TSV Horn schon in der Tasche, allerdings müssen die Sportfreunde aus Warburg noch zittern, die den TSV zu Gast haben werden. Mit einem Auge schielen sowohl Barntrup als auch der Blomberger SV, der nicht ranmuss, nach Anreppen, wo die Grün-Weißen das Schlusslicht auch Espeln zu Gast haben werden. Außerdem: Der FC PEL empfängt den SV Dringenberg.

 

SF Warburg 08 vs. TSV Horn

Die Sportfreunde aus Warburg stecken noch im Abstiegskampf, man zwar drei Punkte Vorsprung, wirklich beruhigend ist das Polster aber nicht. Man blickt ein wenig neidisch in Richtung Horn. „Horn hat sich durch eine gute Rückrunde frühzeitig den Klassenerhalt gesichert“, so Coach Max Schonlau. Seine Truppe hingegen muss „nochmal alles investieren und geschlossen verteidigen, um die Spielstärke der Horner zu unterbinden.“ Personell hat sich nicht viel verändert, „es sieht eigentlich ähnlich wie in den letzten Wochen auch aus.“

Beim TSV Horn hingegen ist der größte Druck raus, man spielt auch nächstes Jahr in der Bezirksliga. Zum ersten Mal die dritte Saison in Folge, ein großer Erfolg. Trainer Thorsten Schmiech hat einen großen Anteil daran, übergibt an seinen Nachfolger eine intakte Mannschaft. Erstmal muss er aber wieder umbauen, berufs- und schulbedingt gibt es einige Ausfälle, „aber wir werden drei Spieler aus der Jugend haben und unser Bestes geben“, verspricht Ender Ünal. Allerdings wird das kein Spaziergang. „In der Woche eine weite Reise, wir werden es mit einem schweren Gegner zu tun haben, der noch jeden Punkt braucht. Wir wären auch mit einem Punkt zufrieden.“

Schiedsrichter David Zschocke kommt aus dem Kreis Gütersloh und pfeift die Partie um 19:30 Uhr an.

 

SV Atteln vs. RSV Barntrup

„Barntrup steht mit dem Rücken zur Wand und wird gewinnen müssen“, ist man sich beim SV Atteln der schwierigen Lage des kommenden Gegners bewusst und „wenn sie nicht gewinnen, ist der Zug für Barntrup glaube ich abgefahren“, so Obmann Jörg Kahmen. So erwartet er ein hartes Spiel, „aber wir sind gut drauf und wollen natürlich die drei Punkte in Atteln behalten.“ Allerdings ohne Andre Spottke, der gelbrot-gesperrt fehlen wird, und auch ohne Timo Becker, der sich am Sonntag eine Prellung im Knie zugezogen hat. „Ansonsten sind alle Mann an Bord und wir gehen frohen Mutes in das Spiel.“

Das würde man beim RSV Barntrup auch gerne behaupten können, aber „die Situation ist nicht schön, bringt uns aber nicht durcheinander.“ Man versucht, die Hoffnung zu bewahren: „Auch, wenn es immer schwieriger mit dem Klassenerhalt wird, bleibt der Kopf oben. Es soll halt zurzeit nicht sein. Trotz gutem Spiel bleiben die Punkte aus.“ Und auch „in Atteln wird es natürlich sehr, sehr schwer, zumal der Kader durch Verletzungen und Arbeit sehr ausgedünnt ist.“ Aufgeben ist nicht: „Alle Spieler wollen ihr Bestes geben. Schauen wir mal, was unten rauskommt.“

Das Bielefelder Schiedsrichter-Unikat Klaus Münstermann wird das Spiel leiten. Um 19:30 Uhr ist auch in Atteln Anstoß.

More in Bezirksliga Staffel 3