Connect with us

Kreisliga C2 Lemgo

Vorberichte 25. Spieltag 17/18 C2 Lemgo

Der 25. Spieltag steht an, fünf Partien gehen am Sonntag über die Bühne. Ahmsen II kann den nächsten Schritt machen. Stoppt Bexterhagen II den Mini-Lauf von Leese?

Schafft Leese die nächste Überraschung?

Kreisliga C2 Lemgo (ab). Bei schönstem sommerlichen Wetter geht der 25. Spieltag am Sonntag über die Bühne. Der TuS Ahmsen II erwartet zu Hause den SC Lemgo/West III, während sich der BSV Leese II anschickt, mit dem TuS Bexterhagen II dem nächsten eigentlichen Favoriten Punkte abzuknöpfen. In Wüsten ist der FC Union Entrup II zu Gast, Grastrup/Retzen II trifft auf Hörstmar/Lieme III und der SC Lemgo/West II empfängt die TSG Holzhausen/Sylbach II

 

SV Wüsten II vs. FC Union Entrup II

Der SV Wüsten II zeigt in diesem Jahr zwei unterschiedliche Gesichter. Auf heimischem Geläuf gab es in drei Spielen drei Siege. Die letzten vier Partien musste der SVW aber allesamt auswärts ran und prompt gab es keinen einzigen Zähler mehr. Nun dümpelt man irgendwo im Mittelfeld der Tabelle rum und will die Saison irgendwie über die Runden bringen. Gut, dass man nun wieder zu Hause ran darf.

Auch Entrup-Spielertrainer Mirko Ehle spricht vor diesem Duell von einer „Wundertüte“ und zwar „in jeder Hinsicht.“ Zum einen: „Wüsten II ist schwer einzuschätzen. Wenn sie vollzählig sind, sind sie vor allem zu Hause kaum schlagbar.“ Und auf der anderen Seite „sind wir selbst Stand jetzt ebenfalls schwer einzuschätzen“, denn: „Personell ist es das erste Mal etwas eng diese Saison. Wir werden wohl erst am Sonntag wissen, wer uns wirklich zur Verfügung steht.“ Das soll aber der guten Laune keinen Abbruch tun: „Wir freuen uns auf ein schönes Fußballspiel bei tollem Wetter.“

Um 13 Uhr pfeift Turgay Gündüz das Spiel an.

 

BSV Leese II vs. TuS Bexterhagen II

Vier Punkte aus den Spielen gegen Wüsten II und Grastrup/Retzen II, stramme Leistung der Kicker des BSV Leese II. Allerdings hat das 3:3 gegen den TuS Nachwirkungen. „Wir haben leider seit dem Retzen-Spiel zwei verletzte Spieler“, so Lars Langenhop, der sich aber sicher ist, „dass wir das mannschaftlich auffangen können.“ Wer gegen zwei Teams aus der oberen Tabellenhälfte nacheinander punkten konnte, der hat auch gegen den TuS Bexterhagen II Großes vor: „Sicherlich ist Bexterhagen nochmal eine andere Hausnummer, aber ich bin der vollen Überzeugung, dass wir wieder punkten können.“

Bei den Roten ist man „gewarnt durch das Unentschieden gegen Retzen, aber das soll uns nicht weiter beschäftigen.“ So Timo Winter, der am Sonntag für Sven Gleisner an der Seitenlinie stehen wird. Man schaut auf sich selbst. „Wenn wir unser Spiel spielen und mit Spaß bei der Sache sind, habe ich keine Bedenken, dass wir unserer ersten Mannschaft als gutes Beispiel vorangehen“, so Winter. Die erste Mannschaft tritt gleich im Anschluss im Top-Spiel der B2 Lemgo beim BSV Leese an. „Die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist ausgezeichnet und wir werden ein gutes Team auf dem Platz haben“, freut man sich auf das Duell.

Um 13 Uhr ist Spielbeginn, Andreas Hellmich leitet das Spiel.

 

TuS Rot-Weiß Grastrup/Retzen II vs. SG Hörstmar/Lieme III

Nach dem 3:3 beim BSV Leese II, obwohl man 2:0 und 3:1 geführt hatte, vermisste Coach Timo Drechshage die Cleverness in seiner Truppe. Deshalb erwartet er vor dem Heimspiel gegen Hör/Lie III von seinen Jungs „eine Leistungssteigerung in Sachen Konzentration und taktischem Verhalten.“ Ebenso müssen die Rot-Weißen „offensiv wieder bissiger werden und defensiv konsequenter.“ Mit dieser Einstellung erhofft sich der Coach, „mal wieder ein richtig gutes Fußballspiel abzuliefern und die drei Punkte in Retzen zu behalten.“

Selbstbewusst gehen auch die Kicker der SG Hörstmar/Lieme III zu Werke. Das 5:0 gegen den TuS Brake III am vergangenen Mittwoch hat gezeigt, wozu die Lüpke-Elf imstande sein kann. Kann man nun nachlegen? „Ich trau den Jungs einiges zu“, sagt zumindest schonmal Trainer Mark Lüpke. „Wenn sie es so umsetzen wie gegen Brake, dann wird es schwer für Retzen“, prophezeit der Coach. „Aber ich weiß auch, wie Retzen spielt, daher wäre ein Unentschieden auch ok. Wenn wir aber gewinnen, freue ich mich aber noch mehr.“ Aus personeller Sicht gibt es zumindest keinen Grund, an einer erneut guten Leistung zu zweifeln.

Das klärt sich ab 13 Uhr, dann wird Detlev Sorowik die Partie anpfeifen.

 

SC Lemgo/West II vs. TSG Holzhausen/Sylbach II

Seit sechs Spielen ist der SC Lemgo/West II nun bereits ungeschlagen. Nach anfänglichen Findungsschwierigkeiten hat man eine tolle Serie gestartet. „Die wollen wir am Sonntag weiter ausbauen, die drei Punkte wollen wir am Platz behalten“, so Trainer Torsten Berlin. Allerdings steht noch gar nicht fest, mit welcher Elf man auflaufen kann: „Ich kratze noch eine Mannschaft zusammen, viele müssen am Wochenende arbeiten. Es sieht gar nicht gut aus.“

Steigen dadurch die Chance für die TSG Holzhausen/Sylbach II auf einen Punktgewinn auf der West-Alm? Wenn die TSG nicht selbst mit personellen Schwierigkeiten zu kämpfen hätte, könnte man die Frage gewiss mit Ja beantworten. So aber muss abgewartet werden, welche ersatzgeschwächte Elf sich am Ende durchsetzen kann. Falls die TSG Holzhausen/Sylbach II überhaupt genug Spieler zusammenbekommt, um zum Spiel anzutreten.

Um 13 Uhr pfeift Referee Sanel Krijestorac die Begegnung an.

 

TuS Ahmsen II vs. SC Lemgo/West III

Die beste Offensive trifft auf die schwächste Defensive der Liga, Tabellenführer gegen Schlusslicht. Die Ausgangslage ist klar. Aber wie jedes andere beginnt auch dieses Spiel bei 0:0 und der TuS geht, ebenfalls wie immer, mit dem nötigen Respekt an die Sache heran: „Wir gehen die Partie so wie jedes Spiel an. Konzentration von Anfang an, unser Spiel spielen und vor allem Spaß haben.“ „Auch, wenn wir vielleicht auf dem Papier der vermeintlich klare Favorit sind, muss man diese Spiele genauso ernst nehmen“, so Thomas Peters.

Beim SC Lemgo/West III setzt man auf die Jugend. „Viele junge Spieler, die lange nicht gespielt, aber Lust haben“, werden laut Andreas Linne am Sonntag das Trikot des SC überstreifen. „Die Möglichkeit des Einspielens ist noch nicht gegeben“, so der Spielertrainer, deshalb bleibt die Hoffnung „auf Schadensbegrenzung und eventuell eine Überraschung.“

Auch hier geht es um 13 Uhr los, Jasmin Kuduzovic wird das Spiel leiten.

More in Kreisliga C2 Lemgo