Connect with us

Kreisliga B2 Lemgo

Vorbericht SV Wüsten vs. Holzhausen/Sylbach vom 17.05.18

Beide Teams gehören zur gehobenen Klasse in der B2 Lemgo. Lippe-Kick hat sich in beiden Lagern vorab umgehört. Wüsten-Coach Sebastian Milde zeigt sich ausgesprochen optimistisch.

Wüsten hat Platz drei im Visier

Kreisliga B2 Lemgo (hk). Bereits heute Abend gibt es in der B2 Lemgo das Eröffnungsspiel zwischen dem SV Wüsten und der TSG Holzhausen/Sylbach. Die weiteren sechs Begegnungen der 27. Runde werden am Pfingstmontag ausgetragen. Heute wird um 19.00 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des SV Wüsten ein Duell zwischen zwei Tabellennachbarn stattfinden, empfängt doch der Fünfte den Siebten. Fünf Zähler trennen die beiden Kontrahenten, die sich zudem in einem Nachbarschaftsderby begegnen.

Von Henning Klefisch

Bei den Hausherren ist die Vorfreude auf dieses Heimspiel unter der Woche groß. Immerhin hat der A-Ligaabsteiger auch weiterhin noch die Möglichkeit, auf den Wunschplatz drei zu springen. „Das wäre ein Erfolg für uns nach dem Abstieg“, betont Wüsten-Coach Sebastian Milde. So wollen die Hausherren auch in die Partie gehen. Ein Sieg ist das erklärte Ziel, wohl wissend, dass die Aufgabe gegen die TSG anspruchsvoll wird, haben sie doch das Hinspiel mit leeren Händen beendet. „Aber“, so präsentiert sich Milde voller Tatendrang, „dieses Mal spielen wir zu Hause, wo wir unsere Stärke noch besser zeigen können!“ Früh soll der Spieltrieb der Gäste unterbunden werden, möchte sich der SVW von Anpfiff weg wach und aufmerksam präsentieren. Die einzige Währung in diesem Spiel sind die drei Zähler, „damit wir unser Saisonziel erreichen können“, lässt ihn dies nicht zur Ruhe kommen. Da der SV Wüsten seine beste Formation aufbieten kann, wird für den einen oder anderen ambitionierten Kicker zunächst nur ein Bankplatz warten. Erst beim Training am Dienstag hat Milde realisiert, dass sein Kader über bemerkenswerte Fähigkeiten verfügt. Zudem hat sich gezeigt, „dass wir heute alles geben und zu Hause nicht verlieren wollen.“ TSG-Coach Stefan Brunk weiß: „Das Hinspiel haben wir gewonnen.“ Daher glaubt er: „Wüsten wird versuchen, sich zu revanchieren.“ Er charakterisiert die Wüstener als eine „gute Mannschaft.“ Deshalb ist folgendes für seine Truppe wichtig: „Wir werden alles, was wir haben, in das Spiel einbringen und wollen punkten.“

More in Kreisliga B2 Lemgo

%d Bloggern gefällt das: